Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Außergewöhnliches Arbeitsjubiläum bei der Fa. Piksa GmbH

Mudau-Schloßau. „Dass Helmut Maurer uns sein 45 Jahren die Treue hält, ist ein wahrer Segen“, so Uwe Piksa im Rahmen der kleinen Jubiläumsfeier für den langjährigen Mitarbeiter im Reisenbacher Grund.

Mitarbeiter wie Helmut Maurer seien für einen Betrieb dieser Größenordnung praktisch überlebenswichtig und die Urkunde könne nur als äußeres Zeichen großer Verbundenheit gesehen werden. Seniorchef Karl Piksa könne zu Recht stolz auf seine Menschenkenntnis sein, denn er habe die Fähigkeiten und vor allem die Charakterstärke des Jubilars schon erkannt, als dieser vor 45 Jahren seine Lehre als Spengler und Installateur bei Karl Piksa in Schloßau begann. Dreieinhalb Jahre dauerte die Ausbildung, aber Helmut Maurer blieb nicht auf diesem Stand, sondern bildete sich stetig weiter. Und das war gar nicht so ohne, denn die ehemalige Spenglerei hat sich zu einem anerkannten Betrieb in Sachen „Haustechnik“ weiter entwickelt und der ehemalige Spengler muss sich heute in Sanitär, Heizung und Klimatechnik gleichermaßen gut auskennen. Selbst die Berufsbezeichnung hat sich geändert in Anlagentechniker für Sanitär, Heizung und Klimatechnik: „Der Helmut hat sich bei uns auf allen Ebenen bestens bewährt und ist bei unserer Kundschaft aufgrund seines fachlichen Können und seiner zurückhaltenden Art außerordentlich beliebt und gefragt“, weiß der Seniorchef zu berichten. Unser Foto zeigt den Jubilar (Mitte) zusammen mit seiner Ehefrau, den Firmenchefs Uwe Piksa (links mit Frau und Kindern) sowie Karl Piksa und Frau (rechts). (L.M.)