Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Motorradclub Mudau siegt bei Vereinsvergleichsschießen

Mudau. Mit 17 Ringen Vorsprung holte sich die 1. Mannschaft der Motorradfreunde den Mudauer Gemeindepokal aus den Händen von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, der seiner Freude Ausdruck gab, dass das Vereinsvergleichsschießen des Schützenverein 1930 Mudau auch im 23. Jahr in Folge mit 22 teilnehmenden Mannschaften noch keinen nennbaren Einbruch zu verzeichnen hat.

Ganz sicher war die Stimmung am Abend der Siegerehrung kaum zu toppen, und ähnlich fröhlich ging es nach Aussage von Oberschützenmeisterin Simone Bärhausen auch in den Wochen der Vorbereitungszeit im Schützenheim zu. Für die Schützen sei diese Veranstaltung nicht nur eine gute Möglichkeit, sich und ihren Sport der breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren, es sei auch eine tolle Gelegenheit, so viele Vereine „unter einen Hut“ zu bringen. Weitere Möglichkeiten der Eigenwerbung habe man nur mit dem Schießstand am Laurentiusmarkt und der Kooperation mit der Schule. Nun biete sich dem Schützenverein mit dem ersten größer beworbenen Biathlon im Rahmen des 2. Mudauer Nordic-Fitness-Tages eine weitere Chance, und man sei gespannt auf die Resonanz. Zur Siegerehrung begrüßte sie neben zahlreichen Vereinsvertretern, Bürgermeister Dr. Rippberger und Ehrenmitglied Helmut Scheuermann auch Ortsvorsteher Klaus Erich Schork und sie dankte den Schießleitern Wolfgang Dambach und Stefan Straub für die perfekte Durchführung aller bisherigen Vereinsvergleichsschießen und Siegerehrungen. Mit einem Lob für das sportliche Miteinander aller 69 Hobby-Schützen übernahmen die beiden dann auch die erfreuliche Aufgabe der Preisverteilung. Dabei wurde deutlich, dass der Musikverein seine Teilnehmerstärke von vier Mannschaften beibehalten und für die einzige reine Frauenmannschaft mit Tamara Farrenkopf, Christine Schüßler und Franziska Schäfer einen Sonderpreis einfahren konnte. Jeweils drei Mannschaften hatten Stammtisch Langenelz, Gesangverein und Motorrad-Club gemeldet und erstmals „an der Front“ waren Ortschaftsrat und Gemeinderat, letzterer holte sich auch problemlos mit 225 Ringen die „Rote Laterne“. In der Mannschaftswertung folgten den 429 Ringen der Motorradfreunde I mit Michael Röckel, Claudia Sammet und Jürgen Kuhn auf dem 2. Platz der Gesangverein II mit den Schützen Raimund Friedel, Andreas Müller und Christoph Müller und 409 Ringen. Relativ dicht mit 409 Ringen schloß sich der Stammtisch Langenelz I (Klaus Meixner, Rainer Münch, Gerhard Frankhauser) auf dem 3. Platz an. 4. CDU Bürgerliste, 5. Motorradfreunde II, 6. Siedler und Gartenfreunde, 7. GesangvereinI, 8. Tennis I, 9. Stammtisch Langenelz II, 10. TSV AG Mudau I, 11. Motorradfreunde III, 12. Musikverein III, 13. Gesangverein III, 14. Musikverein IV, 15. Stammtisch Langenelz III, 16. Musikverein I, 17. Tennis II, 18 Milchhäusle Donebach, 19. HVV Mudau, 20. Ortschaftsrat, 21. Musikverein II und 22. Gemeinderat. In der Einzelwertung der Damen standen Claudia Sammet mit 148 Ringen auf dem 1. Platz, Sonja Schell mit 142 Ringen auf dem 2. und Tamara Farrenkopf mit 126 Ringen auf dem 3. Platz. 4. Marina Smith, 5. Mandy Püchner, 6. Klara Müller, 7. Ann-Katrin Häfner, 8. Sonja Rottenfußer, 8. Christine Schüßler, 9. Franziska Schäfer. In der Gesamtwertung stand Michael Röckel mit 158 Ringen ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auf Platz 2 Folgte mit 154 Ringen Klaus Meixner und auf Platz 3 Claudia Sammet (148). 4. Thorsten Fischer (147), 5. Sonja Schell (142), 6. Klemens Herkert (139), 7. Christoph Müller (138), 8. Andreas Müller (137), 9. Markus Dierolf (137) und 10. Helmut Scheuermann (135). Ein abschließender Dank von Bürgermeister und Ortsvorsteher für die Arbeit, die sich die Schützen jedes Jahr mit dieser Veranstaltung machen und für den Spaß, den sie allen Teilnehmern damit vermitteln leitete über zum gemütlichen Feiern der wohl verdienten Preise. (L.M.)