Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Scheidental freut sich auf Jubiläumsjahr

Scheidental. Als Jahr der zahlreichen und zeitaufwendigen Sitzungen, Versammlungen und örtlichen Begehungen bezeichnete Ortsvorsteher Klaus Schork das vergangene Jahr.

In einem Rückblick im Rahmen der jüngsten Ortschaftsratssitzung im Scheidentaler Rathaus resümierte er die Vorplanungen zur Flurneuordnung mit der Erstellung und Genehmigung des Wege- und Gewässerplanes sowie der Vorstellung des Gewässerentwicklungsplanes, die personellen Veränderungen bei den Forstrevieren und die Bemühungen um eine flächendeckende Breitbandversorgung. Weiter die Quellwasserableitungen, die Instandsetzung des Wasserbeckens im Friedhof, die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten anlässlich ,,700 Jahre Scheidental“ mit 70 Jahre örtliche Feuerwehr und natürlich den Großbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen mit dem Einsatz aller Wehren der Gemeinde. Einen breiten Raum hätten auch zahlreiche Bausachen im Rahmen der ELR-Leitplankonzeption und die Erweiterung des Wendeparkplatzes bei der Bushaltestelle in Unterscheidental eingenommen. Im Anschluss an diesen Rückblick konnte Ortsvorsteher Klaus Schork Rita Böhle und Klaus Gramlich für 25- und Erwin Haas gar für 75maliges Blutspenden mit Urkunde und Ehrennadel sowie einem Präsent auszeichnen. Im offiziellen Teil der Ortschaftsratssitzung wurde nochmals die Notwendigkeit des Wendeparkplatzes in Unterscheidental erörtert, der dringend für die größeren Busse im Rahmen der Schülerbeförderung benötigt werde. Derzeit vorbereitet würden einzelne Veranstaltungen, die das ganze Jahr über gestreut werden und an das 700jährige Bestehen von Scheidental erinnern sollen. Erstmalig erwähnt sei der Ort am 27. Juli 1310. Als offizielle Eröffnungsveranstaltung der Feierlichkeiten habe man den Samstag, 6. März um 19 Uhr geplant. Weitere Aktivitäten seien das Thema ,,Römer“, Maibaum am 30. April, Familienwanderung am 1. Mai ab 10 Uhr mit einer nachmittäglichen Demonstration über ,,Rinden schälen“ und eine Kapellenwallfahrt unter dem Thema ,,Kirche“ am Sonntag, 16. Mai. Das Thema ,,Sport“ werde im Rahmen des Sportfestes von Freitag, 16. Juli bis Montag, 19. Juli mit Kinder- und Jugendaktionen und einem großen Unterhaltungsabend behandelt und das ,,Kleine Schernemer Bauerntheater“ präsentiert sich auf einem Bauernhof am Samstag, 28. August. Ein ,,Tag der Forst- und Landwirtschaft“ findet am Sonntag, 12. September mit verschiedenen Aktionen, Ausstellungen, Schleppertreffen und Bezirksfleckviehschau statt. In der Zeit vom 23. bis 25. Juli findet zudem in Scheidental das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehren statt. Den Abschluss bildet zum Jahresende die Kerwe, der Martinsumzug, Volkstrauertag und der Seniorennachmittag. Eine nächste vorbereitende Sitzung wurde auf Dienstag, 19. Januar im Feuerwehrgerätehaus terminiert. Weitere Punkte der öffentlichen Ortschaftsratssitzung waren Informationen über den Stand des Flurneuordnungsverfahrens und den beabsichtigten Geländekauf durch das Land Baden-Württemberg (Naturschutzbehörde) in den Gewannen Dickbuckel, Mittelwiesen und Stockbrunnen/Adelsheumatte. Als Vorhaben wurden noch genannt die Entfernung des Zaunes im Vorgarten des ehemaligen Rathauses als Dorfverschönerung, den Rückschnitt von Hecken und die neue Rechtslage im Rahmen von Christbaumkulturen. Abschließend wurde mitgeteilt, dass die offizielle Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeuges auf Sonntag, 31. Januar mit kirchlicher Weihe und einem gemütlichen Beisammensein geplant sei. (L.M.)