Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Kirchenchor Mudau hielt Rückblick

Mudau. Unter der Stabführung von Chorleiter Norbert Trunk umfasst der katholische Kirchenchor Mudau derzeit 20 Sängerinnen und vier Sänger bei einem Probenbesuch von knapp 100 Prozent. Dies wurde deutlich im Rahmen der Jahreshauptversammlung, die man traditionell nach dem Kirchgang und dem obligatorischen Wildessen in der ,,Rose“ abhielt und in deren Mittelpunkt auch Neuwahlen zur gesamten Vorstandschaft und Ehrung eines verdientes Mitglieds standen.

1. Vorsitzender Gerhard Kistner konnte hierzu auch Präses Pfarrer Andreas Rapp, Chorleiter Norbert Trunk und Organist Ralf Breunig begrüßen und ihnen für die stete Unterstützung und ihr Engagement danken. Ein Herzenswunsch der Vorstandschaft sei, dass sich neue Mitglieder dem Chor anschließen und hier insbesondere junge männliche Sänger, um den Fortbestand der Chorgemeinschaft auch weiterhin sichern zu können. Gleichwohl könne man derzeit mit 25 Aktiven im Vergleich mit anderen Klangkörpern noch recht zufrieden sein, betonte der Vorsitzende. ,,Ein Kirchenchor führt Menschen mit dem Wunsch zusammen, gemeinsam geistliche Chormusik zu erarbeiten, um sie hauptsächlich in den Gottesdiensten in der Gemeinde zum Erklingen zu bringen. Damit werden in einem Chor Leistungen erbracht, die für den Einzelnen mit viel Arbeit, Anstrengung und zeitlichem Aufwand verbunden ist“. So blicke auch der katholische Kirchenchor Mudau wieder auf ein arbeitsreiches Jahr zurück, in dem man sowohl die Leistungskraft als auch das Zusammengehörigkeitsgefühl eindrucksvoll bei den verschiedensten Anlässen unter Beweis stellen konnte. Der Aufgabe, kirchliche Feste und Feiern gesanglich zu gestalten und die Gemeinschaft zu fördern, sei man in vollem Maße nachgekommen, sagte Gerhard Kistner. Einen ausführlichen Bericht über die Inhalte der einzelnen Aktivitäten im kirchlichen und weltlichen Bereich erstattete Schriftführerin Martha Link, ehe Kassiererin Maritta Galm über einen zufriedenstellenden Kassenstand berichten konnte. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung, ehe unter der Leitung von Pfarrer Rapp die anschließenden Neuwahlen folgendes Ergebnis brachten: 1. Vorsitzender Gerhard Kistner, 2. Vorsitzende Monika Knapp, Schriftführerinnen Martha Link und Helga Müller, Kassiererin Maritta Galm, Beisitzerinnen Brigitte Müller und Andrea Schölch, Notenwartinnen Monika Knapp und Helga Müller. Der 2. Vorsitzenden Monika Knapp oblag es anschließend, Ilse Kistner für ihre 25jährige Mitgliedschaft in der Chorgemeinschaft die Ehrenurkunde des Diözesanverbandes und ein Präsent zu überreichen und ihr namens aller Mitglieder für ihre Treue und ihren zuverlässigen Einsatz zu danken. Als fleißigste Proben- und Auftrittsbesucher konnten mit der Höchstpunktzahl –50- Norbert Trunk, Friedl Burkardt, Artur Galm und Erwin Volk sowie für –49- Anwesenheitspunkte Gerhard Kistner, Ilse Kistner und Martha Link ausgezeichnet werden. 48 Anwesenheitspunkte konnten Helga Müller, Christa Ruef und Andrea Schöllig, 47 Mechthild Bönig und Maria Galm und 46 Gisela Schell verzeichnen. Präses Pfarrer Rapp dankte den Chormitgliedern für ihren selbstlosen Einsatz im Dienste der Kirchenmusik und zur Erbauung der Kirchenglieder bei den verschiedensten Anlässen. Lobend ob der überwältigenden Probenbesuche von nahezu 100 Prozent äußerte sich Dirigent Norbert Trunk, wodurch sich der Chor ein ansehnliches Repertoire für dreistimmige Chorbeiträge zulegen und seine Begeisterung für die gemeinsame Sache eindrucksvoll dokumentieren konnte. (L.M.)