Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

3-tägiges Tenniscamp in Schloßau

Schloßau. Unter der bewährten Leitung des erfahrenen Tennistrainers Christoph Czernik wurde auf den Tennisplätzen in Schloßau ein 3-tägiges Tenniscamp für Kinder und Jugendliche durchgeführt.

Die rege Teilnahme von Mädchen und Jungen aus Schloßau, Waldauerbach, Reisenbach, Scheidental und Wagenschwend hat gezeigt, dass der Tennissport bei Jugendlichen noch im Trend ist. Schwerpunkte der Trainingsarbeit waren Beinarbeit, Ballgefühl, Technik und Spieltaktik, hierbei wurde Christoph Czernik von Jugendleiter Matthias Schnetz sowie den Jugendbetreuern Christin Landeck und Stefan Schmidt unterstützt. Um die große Anzahl an Jugendlichen an diesen drei Tagen umfassend zu beschäftigen, wurden von Trainer und Betreuern ein vielseitiges und interessantes Rahmen-Programm angeboten. So konnten die Jugendlichen neben den hauptsächlich vermittelten Tennistechniken auf dem Sportgelände des FC Schloßau noch Fußball spielen, Golfen, Kegeln, Zielsicherheit im Dart üben, an der Torwand ihr Können beweisen. Besonders an den heißen Tagen war der aufgebaute Swimmingpool ein gerne genutzter Platz zum Abkühlen. Ein besonderes Highlight für die Jungen und Mädchen war das Fahren auf einem Mini-Quad über einen Parcours mit Zeitnahme. Die Verpflegung mit Mittagessen, Getränken und süßen Stückchen am Nachmittag wurden von Eltern der Jugendlichen übernommen. Zum Abschluss am Freitagnachmittag bedankte sich Trainer Czernik bei den Jugendlichen für ihre interessierte und motivierte Teilnahme. Den Dank der Tennisabteilung FC Schloßau an den Leiter Christoph Czernik sprachen Jugendleiter Matthias Schnetz und Abteilungsleiter Herbert Münkel aus, ein ebenso herzliches Dankeschön galt den Eltern für ihre Unterstützung und den Jugendbetreuern Christin Landeck und Stefan Schmidt. Der geäußerte Wunsch nach einer baldigen Wiederholung habe gezeigt, dass diese Ferienveranstaltung voll ins Schwarze getroffen hat, betonte Herbert Münkel. (L.M.)