Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Bewegung, Spaß und Freude stehen im Mittelpunkt

Reisenbach/Mudau. (lm) Die Tatsache, dass die TSG Reisenbach/Mudau zu den fünf Mitgliederstärksten Sportvereinen im Neckar-Odenwald-Kreis zählt, macht die Verantwortlichen an der Spitze besonders stolz, weil der Mudauer Ortsteil aus gerade mal knapp 400 Einwohnern besteht und die TSG als Mehrspartenverein ohne Fußball allein auf 1.124 Mitglieder stolz sein kann, und zwar gut verteilt in den Altersklassen von den Windelflitzern bis 99. Dass sich diese Zahl auf ein enormes Maß an Organisation und Planung, auf vielfältiges ehrenamtliches Engagement und Begeisterung durch die Verantwortlichen mit Anette von Wedel an der Spitze stützt, versteht sich von selbst. Deutlich wurde dies auch in den Rechenschaftsberichten der Funktionsträger im Rahmen der 33. Mitgliederversammlung in der Mudauer Odenwaldhalle, wozu die 1. Vorsitzende aufgrund der derzeit sehr strengen Hygienemaßnahmen vor allem Übungsleiter und Vorstandsmitglieder, neben den Ehrenmitgliedern Gabi Schäfer und Stefan Galm begrüßen konnte. Nach der Totenehrung und dem Dank an alle Helferinnen und Helfer, Funktionäre und ehrenamtlich Verantwortliche für ihr Engagement hob Anette von Wedel die Inhalte der Sportangebote hervor. „Ob im Kleinkindturnen, im Geräteturnen, beim Tanzen, bei der Wassergymnastik, in den Fitness-Kurs-Angeboten, beim Wandern/Radfahren oder sonstigen Sportbereichen steht die Bewegung im Vordergrund. Unseren Mitgliedern bieten wir unter fach- und sachkundiger Betreuung Spaß und Freude, vermitteln Motivation und Erlebnisse, ein Tun für die Gesundheit und Körperwahrnehmung, einen Ausgleich, Entspannung und natürlich auch Geselligkeit sowohl in Reisenbach als auch in Mudau, Schloßau, Steinbach, Fahrenbach und überregionalen Orten“. Ein breit gefächertes Spektrum für alle Altersklassen in den Bereichen Anfänger, Fortgeschrittene und Gesundheitsbewusste für drinnen und draußen werde aktuell geboten von 35 ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Helfern. Rückblickend erinnerte die Vorsitzende an die Beteiligung beim großen Kinderturnfest in Osterburken, an die Winterwanderung für Übungsleiter, Vorstandssitzungen und jüngst auch virtuelle Runde Tische. Präsenz zeigte man zudem bei den Info-Veranstaltungen des Badischen Sport Bundes, des Ehrenamtszentrums in Heidersbach sowie des Sportkreises Buchen am Ehrenamtsevent des Neckar-Odenwald-Kreises. Zukunftsorientiert würden auch regelmäßige Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Übungsleiter/innen und Vorstandsmitglieder besucht und dies nicht nur zu Corona-Zeiten mit ihren Hygienevorschriften. Abschließend ihres Berichts dankte Anette von Wedel den betreffenden Gemeinden für die Bereitstellung der Sportstätten und allen gemeindlichen Mitarbeitern für das harmonische Miteinander. Über einen zufrieden stellenden Kassenstand berichtete im Anschluss Schatzmeister Stefan Galm und ihrer Funktion als Ressortleiterin für Wettkampfsport resümierte Gabi Schäfer die Turnerjugend Bestenwettkämpfe in Tauberbischofsheim mit einem 3. Platz unter 10 Mannschaften, die Teilnahme mit 30 Kindern am Kinderturnfest in Osterburken für die Turnkreise Tauberbischofsheim, Buchen, Mosbach, die Gaueinzelmeisterschaften und die Gauliga in Tauberbischofsheim. Das rege Vereinsleben wurde zudem deutlich in den Berichten von Christa Hartl als eine der Verantwortlichen im Freizeitsport, ebenso wie von Petra Moser, die über die derzeit angestrengten Bemühungen um eine Hygienekonzept für die Wassergymnastikgruppen im Schloßauer Schwimmbad informierte und wie von Jürgen Ziegler für das Wandern mit 3 Unternehmungen in der Region und Miriam Schäfer für die Sportabzeichen Prüfungen mit vielen „Wiederholungstätern“. Da die Kassenprüfer Jürgen Ziegler und Christian Moser keinerlei Beanstandungen aus dem Finanz- und Buchführungsbereich zu vermelden hatten und der Vorstandschaft eine geordnete und zukunftsweisende Arbeit bescheinigten, erteilten die Mitglieder auf Antrag von Ortsvorsteher Walter Thier dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit. Der Ortsvorsteher bezeichnete die TSG Reisenbach/Mudau als hervorragenden Werbeträger für die Gemeinde. Abschließend der Versammlung und ausblickend auf die hoffentlich bleibenden Veranstaltungen in diesem Jahr und auf das anstehende Vereinsjahr gab die 1. Vorsitzende bekannt, dass man – wenn möglich – am 15. November die Gymwelt Convention in Waghäusel-Wiesental, am 21.11. die Gaueinzelmeisterschaften Gerätturnen weiblich in Tauberbischofsheim sowie mit Alfred Czech, Anette von Wedel und Christine Söhner als Delegierte den Landesturntag in Weingarten und im kommenden Jahr neben Turnfesten und Geräte-Turn-Wettkämpfen besonders das Landeskinderturnfest vom 9. bis 11. Juli in Offenburg besuchen werde. Weiter seien geplant die Aus- und Fortbildungen auf Gau- und Turnerbund Ebene, die Sportabzeichen Abnahme, eine Bergtour im Spätsommer sowie Wochenend- und Tages-Wanderungen mit Jürgen Ziegler und Alfred Czech.