Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Erneuter Triumph der Pferdefreunde beim Vergleichsschießen

Mudau. Die Begeisterung, mit der die Mudauer Vereine das Angebot des örtlichen Schützenvereins zum Vereinsvergleichsschießen annehmen, ist schon genauso Tradition wie der Wettbewerb selbst. Oberschützenmeisterin Simone Bärhausen zeigte sich erfreut über die gute Resonanz, auch zur Siegerehrung im Schützenheim, und dankte den 66 Schützen aus wiederum 22 Mannschaften für deren Trainingsfleiß und die sportliche Fairness, die beim 19. Vereinsvergleichsschießen unter den Teilnehmern herrschte.

Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger brachte seine Freude über die rege Teilnahme an diesem Angebot der Mudauer Schützen ebenfalls zum Ausdruck, bevor er – etwas widerwillig – den neuen Wanderpokal der Gemeinde Mudau schon zum zweiten Mal an den Sieger des Vorjahres, „Jupp“ Elser, überreichte. Gleichzeitig äußerte er scherzhaft seine „Hoffnung“, dass beim Jubiläumsschießen im nächsten Jahr ein anderer Sieger gekürt wird. Schließlich könne die Gemeinde bei der derzeitigen Finanzlage in so kurzer Zeit nicht schon wieder einen neuen Pokal besorgen. Die Prämierung übernahmen die Schießleiter Wolfgang Dambach und Stefan Straub. In der Mannschaftswertung erhielten die Siedler und Gartenfreunde II mit 187 Ringen als schwächster Teilnehmer die Rote Laterne. Das Ergebnis wurde um so deutlicher, wenn man hörte, dass der 5. Platz vom Gesangverein I mit 400 Ringen, der 4. der Kleintierzüchter mit 404 Ringen erreicht worden war. Platz 3 erreichte die Feuerwehr Mudau mit 416 Ringen hinter dem Stammtisch Langenelz I mit 431 Ringen auf dem 2. und den Pferdefreunden I mit 438 Ringen auf dem 1. Platz. In der Einzelwertung Damen siegte Claudia Sammet mit 150 Ringen vor Petra Lerch mit 116 Ringen auf dem 2. und Petra Wekkeli mit 115 Ringen auf dem 3. Platz. In der Gesamtwertung siegte – wie schon erwähnt – Josef Elser mit 161 Ringen, dicht gefolgt von Rainer Münch und 159 Ringen auf Platz 2 sowie Raik Just und 151 Ringen auf Platz 3. (L.M.)