Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

50 Jahre Ehrenamt im VfR Scheidental

Scheidental. (lm) Traditionell im Gasthaus „Zur Linde“ trafen sich Mitglieder und Gäste des VfR Scheidental zur Jahreshauptversammlung in deren Mittelpunkt neben den Rechenschaftsberichten vor allem Ehrungen langjähriger und verdienter Vereinsmitglieder standen. Als Synonym für Zuverlässigkeit, Vereinstreue und „Vordenker“ begleitete er beim VfR die Ämter des Schriftführers (1969 – 1972), 2. Vorsitzenden (1972 – 1976), Spielausschussvorsitzender (1976 – 1982), 1. Vorsitzender (1982 – 2002) und Beisitzer als Ehrenbeauftragter seit 2002. Die Rede ist vom Ehrenvorsitzenden Wolfgang Hofmann, der als Urgestein des Vereins für seine 50jährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten ausgezeichnet wurde. Wie der 1. Vorsitzende Frank Brenneis in seiner Laudatio und in Anwesenheit von Bürgermeister-Stellvertreter Walter Thier, Ortsvorsteher Klaus Schork und einem Vertreter des SV Wagenschwend betonte, ist der bereits mit zahlreichen Vereins- und Verbandsehrungen bedachte Funktionär maßgeblich für die stete Aufwärtsentwicklung des VfR mit verantwortlich. In seine Zeit fallen u.a. der Bau des Sportheimes, die Sportanlage mit Spielfeld, Trainingsplatz, Kinderspielplatz und Festplatz und die Gründungen der Damengymnastik sowie die Kinderspielgruppe. Der Geehrte gelte als Vorbild für die Jugend, was auch für die weiteren Personen gelte, die durch den Vorsitzenden ausgezeichnet wurden. Die Vereinsehrennadel in Bronze für 10jährige Mitgliedschaft erhielten: Angelika Brenneis, Jennifer Brenneis, Rafael Dendera, Luisa Herkert, Jana Hofmann, Doris Marquart, Dominik Prinz, Oliver Schäfer, Manuela Scheuermann, Michaela Scheuermann und Irena Scholl. Die Ehrenurkunde mit Ehrennadel in Gold für 30 Jahre Mitglied beim VfR erhielten: Regina Brenneis, Ilse Galm, Peter Haas, Albert Münch, Birgit Münch, Jürgen Schäfer, Michaela Schäfer, Jürgen Schölch, Anja Schwab, Joachim Schwab, Martina Schwab und Tanja Zimmermann. Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Herbert Haas und Ingrid Scheuermann, sowie für 50jährige Vereinstreue Manfred Galm, Bruno Hofmann, Hubert Link, Reinhold Scheuermann und Klaus Schork mit Urkunden und Ehrennadeln mit der jeweils eingravierten Zahl geehrt. In ihrer Funktion als Vorstand Breitensport berichtete Inge Schork für die Abteilungen Kinderspielgruppe, Kinderturngruppe, Aerobicgruppe –RELAXX-, Senioren- und Damengymnastik, unterstützt durch Gerhard Scheuermann, der die Geschehnisse der Männergymnastikgruppe resümierte. Wie Inge Schork weiter ausführte, seien im Bereich des Breitensports derzeit 90 Mitglieder im Alter von 3 bis 83 Jahren entweder im Gymnastikraum des Sportheimes oder im ehem. Rathaus sportlich aktiv. Ein besonderer Dank galt hierbei den qualifizierten Übungsleitern/innen für ihr Engagement und Gerlinde Hofmann für ihre Organisation der Sportheimreinigung. Über einen funktionierenden Trainings- und Spielbetrieb bei den Fußballsenioren berichteten die Vorstände Christian Scheuermann und Erwin Haas und für die Juniorenmannschaften Torsten Dietrich ehe Marco Scheuermann als Vorstand Sportheim und Sportanlage sich bei der Gemeinde Mudau für ihre Sportförderung bedankte. Dank der Mithilfe zahlreicher Mitglieder konnten wieder einige Erhaltungs- und Sanierungsarbeiten durchgeführt werden, die sich im gepflegten Erscheinungsbild der gesamten Sportanlage widerspiegeln. Aus der Jugendabteilung wurde mitgeteilt, dass der VfR im Bereich der Junioren ein Teil der Spielgemeinschaft der Gemeinde Mudau unter JSG Mudau sei, wofür sowohl Betreuer als auch der Verein durch Bereitstellung des Sportgeländes ihren Beitrag leisten. Für die Vereinsverwaltung berichtete 1. Vorsitzender Frank Brenneis, dass der VfR derzeit von 351 Mitgliedern getragen werde und Dank der guten Arbeit des gesamten Vorstandsteams eine zukunftsweisende und fundierte Vereinsarbeit geleistet wurde. Er resümierte u.a. die Winterwanderung, Fastnachtsveranstaltung, Familienwanderung, Sportfest, 4. Irish Folk Night, Rundenabschluss- und Weihnachtsfeier, sowie zusätzlich die Abteilungsveranstaltungen und die neue Vereinshomepage. Ein Dank des Vorsitzenden galt den Mitgliedern des Fördervereins, den Spendern und Sponsoren, den Spielern, Trainern und den Funktionspersonen. Da der langjährige Kassenwart Vinzens Schäfer auch ob der gelungenen Veranstaltungen über einen zufrieden stellenden Kassenstand berichten konnte und Jürgen Schölch für die Kassenprüfer keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatte, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Vor der anschließenden Jahreshauptversammlung des Fördervereins wurde in den Grußworten der Gäste der VfR Scheidental als ein lebendiger Verein mit modernen, gesunden und zukunftsfähigen Strukturen bezeichnet. Besonders hervorgehoben wurde das breit gefächerte Angebot im Breitensport. Mit der Bekanntgabe der anstehenden Aktivitäten und Veranstaltungen wie das große Sportfest vom 19. bis 22. Juli und dem Singen des Vereinsliedes beendete 1. Vorsitzender Frank Brenneis die Versammlung.