Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Bau von Luftkissenbooten erforderte viel Geduld

Mudau. (lm) Rund zehn Kinder fanden sich am letzten Ferientag beim Mudauer Sportheim ein, um unter fachkundiger Anleitung von Antonia Windt, unterstützt von Martin Henschel und Regina Grammlich vom Pfadfinderbund Süd vom Stamme Wildenburg mit Sitz in Scheidental im Rahmen des Mudauer Sommerferienprogramms ein Luftkissenboot zu bauen. Gar nicht so einfach. Es erforderte Geduld und Geschick bis alle Styroporzuschnitte korrekt mit dem Skalpell zugeschnitten waren, alles passgenau zusammengeklebt war, der kleine Propeller gebastelt und angebracht und der Zusammenbau ordentlich war. Batterien rein und der Stapellauf von 10 Luftkissenbooten konnte starten. Weitere Bastelstunden und nützliche Infos gibt es bei den Gruppenstunden ins Scheidentaler Pfadfinderheim in der Schulstrasse 1. Diese finden für Kinder von 6 bis 10 Jahre Dienstag 16.30 – 18 Uhr statt und für Jugendliche von 10 bis 16 Jahre Mittwochs von 17 – 19 Uhr. Denn da lernt man in der Gemeinsamkeit noch viel mehr und vor allem kann man Freunde fürs Leben finden.