Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Primäres Ziel bei Defi-Versorgung ist erreicht

Rumpfen. (lm) Sehr zur Freude von Ortsvorsteher Karl Herkert und der Rumpfener Einwohner hängt seit dem vergangenen Wochenende außen an der zentral gelegenen örtlichen Schule ein Defibrillator. Der kleine Lebensretter konnte Dank großzügiger Spenden durch die Volksbank Franken, vertreten durch Reiner Kistner und Ralf Haas, angeschafft werden. Norbert Ziegeler vom Malteser Rettungsdienst, der sich überdurchschnittlich für das Ziel engagiert hatte, dass in allen Mudauer Ortsteilen ein solcher Defibrillator für 24 Stunden erreichbar ist, kann nun stolz verkünden: „Primäres Ziel erreicht“. Die letzte Übergabe wird noch diese Woche in Steinbach stattfinden. Dennoch kamen auch die Rumpfener Bürger gleich bei der offiziellen Übergabe zu einer eigenen Schulung, und die Resonanz auf die Einladung zum Üben war überragend gewesen. Unser Foto zeigt v.l. Norbert Ziegeler, Ortsvorsteher Karl Herkert, Ralf Haas und Reiner Kistner. L.M.