Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Erich Maier mit Standing Ovations verabschiedet

Mudau. (lm) Mit einem deutlich veränderten Vorstandsteam geht die Fastnachtsgesellschaft der Mudemer Wassersucher in ein neues Vereinsjahr. So standen bei der Jahreshauptversammlung im TSV-Sportheim nicht nur Neuwahlen zur Vorstandschaft an sondern galt es auch, verdiente und langjährige Funktionsträger aus Führungspositionen im Traditionsverein zu verabschieden. Entsprechend dem Anlass konnte 1. Vorsitzender Erich Maier nicht nur eine stattliche Zahl von Mitgliedern begrüßen, sondern auch Siegfried Buchelt als Bürgermeisterstellvertreter, Ortsvorsteher Klaus Erich Schork, Gerald Hemberger als Halbherr des Jahres sowie die Ehrenmitglieder Josef Friedel und Rolf Link willkommen heißen. Im Rahmen seines Rechenschaftsberichtes dankte der Vorsitzende den Aktiven für Ihr Engagement in der vergangenen Kampagne, den zahlreichen Helfern im Hintergrund für ihre Unterstützung und der Gemeinde Mudau für die kooperative Zusammenarbeit. Weiter sprach er den Wunsch der Vorstandschaft an, dass man als Fastnachtshochburg im Odenwald in Zukunft unbedingt auch einen würdigen „Fastnachtsschmuck“, zumindest während der heißen Phase der Kampagne, in den Straßen anbringen müsse. Und das nicht nur zur Aufwertung des Vereins, sondern auch zur Aufwertung der gesamten Gemeinde. Schriftführer Markus Wellm erinnerte in seinem ausführlichen Bericht an die vergangene Kampagne unter dem Motto „Eiloche in Mudi“ und resümierte die wiederum erfolgreichen Veranstaltungen und Aktivitäten. So u.a. die Fastnachtseröffnung vor dem Rathaus mit der Aufspürung des begehrten „Eau de Mudagne“, der Wahl zum Halbherrn des Jahres und die Vereidigung des Wassersucherrates im Gasthaus „Pfalz“. Weiter hatte man die Kinder- und Jugendverbandsprunksitzung des Narrenrings erfolgreich ausgerichtet, das Ordensfest durchgeführt und natürlich mit den Prunksitzungen geglänzt. Dass man die Fastnachtstradition in Mudau weiter hochhält, hatten auch die „Nacht der Hexscheu n Deifel“, der Schmutzige Donnerstag, der Maskenball des Musikvereins, Spreiselesvokaaf, Rosenmontag mit Rathausstürmung und Umzug und die Fastnachtsverbrennung am Dienstagabend eindrucksvoll bewiesen. Zur weiteren Geselligkeit trugen nach dem Bericht des Schriftführers auch das Grillfest, die Weihnachtsfeier und die regelmäßigen „Faschenachtertreffs“ bei. Nachdem Schatzmeister Rolf Link über eine durchaus zufriedenstellende Finanzlage im Verein berichten konnte, resümierte Präsident Ralf Lorenz die Aktivitäten des Wassersucherrates mit Jahresausflug, Teilnahme am Vereinsvergleichsschießen, Standbesetzungen bei verschiedenen Veranstaltungen, Gerümpelturnier beim TSV, Hochzeitsumrahmung, Grillfest und die Präsenz bei Veranstaltungen befreundeter Vereine. Erinnert wurde zudem durch Helmut Korger jr. an die vollbesetzte Odenwaldhalle anlässlich der Kinderprunksitzung der Mudemer Wassersucher mit einem tollen Programm. Eine anstrengende Kampagne mit zahlreichen Auftritten hatten die einzelnen Garden zu meistern, über die die Gardebetreuerinnen Vera Walter (Prinzengarde), Christine Münkel-Scharmann für Trainerin Julia Wasner (Wassersuchergarde), Stephanie Throm für Trainerin Jasmin Mechler (Gemischte Schautanzgruppe) berichteten. Zugleiter Markus Hohn erinnerte an den trotz des bedauerlichen Unfalls eines Zugbegleiters gelungenen Rosenmontagsumzug und da die Kassenprüfer Uwe Lenz und Harald Lorenz keine Beanstandungen in der Kassenführung zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Die anschließenden Neuwahlen unter der Leitung von Ortsvorsteher Schork brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorstand Helmut Korger jr., 2. Vorstand Ralf Lorenz, 3. Vorstand (Beirat mit besonderen Aufgaben) Ulrike Schäfer, 1. Kassier Rolf Link, 2. Kassier Gregor Schäfer, 1. Schriftführer Markus Wellm, 2. Schriftführerin Simone Ruef, Präsidenten Ralf Späth und Carlo Götz, Beiräte Norbert Münch (Wassersucher und Auswärtssitzungen), Iris Späth (Vereinsartikel und Bühnendoko), Patrick Fischer (Wagen- und Bühnenbau), Benjamin Stuhl, Christina Münkel-Scharmann (Buchführung und Kasse), Mario Gaibler (Technik, KAGEMUWA-Raum), Jasmin Mechler (Gardenbeauftragte), Marco Scheiwein (Öffentlichkeitsarbeit und Marketing), Revisoren Uwe Lenz und Harald Lorenz. In den Grußworten wurde der Verein mit seinen tollen Veranstaltungen als Werbeträger für die Gemeinde bezeichnet und das Traditionsbewusstsein der Verantwortlichen gewürdigt. Mit Standing Ovations und einem Präsent aus dem Vorstand verabschiedet wurde Erich Maier (35 Jahre Vorstandsmitglied und 44 Jahre aktiver Fastnachter), weiter wurde mit einem Präsent gedankt Jeanette Hört (nach 6 Jahren im Vorstand), Markus Hohn (nach 14 Jahren), Klaus Dambach (nach 22 Jahren).

RSS-Feed

Beiträge April 2014