Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Kolpingsfamilie bot Theaterspaß

Mudau. (lm) Nur mit Unterbrechung der zwei Weltkriege und zwei besonderen Belastungsjahren präsentiert sich das Kolpingtheater Mudau bereits seit 111 Jahren seinem stets zufriedenen und begeistertem Publikum. So auch in diesem Jahr mit dem Lustspiel in vier Akten von Walter G. Pfaus unter dem Motto ,,Lügen über Lügen“.

Bei den zwei Aufführungen konnten sich rund 800 Personen von den hervorragenden schauspielerischen Leistungen der Theatergruppe überzeugen und lang anhaltender Applaus war der verdiente Lohn für die Aufführungen und die zahlreichen Probenstunden. Ein besonderer Dank galt Regina Eck aus Hettigenbeuern und Bettina Korger, die sehr kurzfristig für die erkrankten Theaterkolleginnen Heidi Trunk und Sabine Kieser eingesprungen waren sowie an Regisseur Rüdiger von Bergmann für seine engagierte und fachkundige Vorbereitung. Unterstützung erfuhr die Theatergruppe durch das Möbelhaus Grammlich mit der Bereitstellung der Bühnenmöbel. Zum Inhalt: Bei Leo und Dunja reichte das Geld hinten und vorne nicht und da blieb nur die Hoffnung auf die reiche Erbtante, die sich zu Besuch angesagt hatte. Dunja aber hatte in Briefen an die Tante hemmungslos hochgestapelt. Ihr Mann sei Abgeordneter, wozu auch standesgemäß Diener, Chauffeur und Hausmädchen gehören. Wo sollte jetzt so schnell das Personal herkommen? Freunde erklärten sich kurzfristig bereit, diese Rollen zu spielen. Doch es kam ganz anders als geplant, denn die Tante tauchte zu früh auf. Als Souffleuse fungierte Gabi Link, für die Maske zeichneten Michaela Kistner und Regina Scholl verantwortlich und das ansprechende Bühnenbild gestaltete die Theatergruppe mit Kurt Henn, Walter Klutz, Willi Sämann, Volker Scheuermann, Alfred Breunig, Klemens Herkert, Michael Klutz, Manfred Dambach, Klaus Kistner, Helmut Maier und Rudolf Noe. Die Personen und ihre Darsteller: Leo Bubek (Thomas Galm), Dunja Bubek (Christine Lorenz), Werner Frisius (Christian Schell), Lisa Frisius (Jasmin Mechler), Jörg Bubek (Günther Baumbusch), Erna Bubek (Michaela Kistner), Tante Rita die falsche (Regina Eck), Tante Rita die richtige (Bettina Korger) und Willi Sattler (Manfred Dambach).