Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Rudolf Reichert schaffte bleibende Verdienste

Langenelz. (lm) Als Dank und Anerkennung für seine über 30jährige aufopferungsvolle Tätigkeit als Kommandant der Langenelzer Feuerwehr wurde Rudolf Reichert nach seinem Ausscheiden aus dieser Funktion zum Ehrenkommandanten ernannt. Sein bisheriger Stellvertreter und Nachfolger, Holger Münch, erinnerte in seiner Laudatio an das breite Ausbildungskontingent von Rudolf Reichert und dessen zahlreiche Einsätze. In die Ära des Geehrten fielen u.a. die Erweiterung der Aula und der Anbau des Gerätehauses, die Anschaffungen von Fahrzeugen und Gerätschaften und die Gründung der Jugendfeuerwehr. In seiner Amtszeit organisierte er unvergleichliche Jubiläums- und Kameradschaftsfeste, Ausflüge und Wanderungen, sowie Weiterbildungsmaßnahmen. Mit enormem Zeitaufwand und persönlichem Engagement habe sich Rudolf Reichert um die Feuerwehr und das Gemeinwesen verdient gemacht. Mit einem Blumenstrauß an seine Frau Agnes und der Ernennungsurkunde sowie einem handgeschnitzten St. Florian und einem Präsentkorb an Rudolf Reichert bat Holger Münch seinen ins zweite Glied gerückten Stellvertreter weiterhin um Rat und Tat bei den anstehenden Aufgaben. Als erster Gratulant bestätigte Bürgermeister Dr. Rippberger das Einverständnis des Gemeinderats mit dieser Ernennung bevor der stv. Kreisverbandsvorsitzender Michael Seyfried mit der Verleihung der Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes an Rudolf Reichert noch eins draufsetzte. In den Glückwünschen von Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr und dem stv. Gesamtkommandanten Franz Brenneis sowie Ortsvorsteher Hans Slama als alte "Weggefährten des Geehrten" während der letzten 30 Jahre kam deren große Wertschätzung für Rudolf Reichert zum Ausdruck.