Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Jubiläumsbaum in Reisenbach gepflanzt

Reisenbach. (lm) „Roteiche (Quercus rubra), gepflanzt im November 2013 anlässlich des 720jährigen Bestehens der Ortschaft Reisenbach (2012)“ steht auf einer hübschen Tafel, die Ortsvorsteher Günter Baunach und die Ortschaftsräte Rainer Schäfer und Hubert Rechner dieser Tage an dem Prachtstück anbrachten. Aber eigentlich zeugte die Geste von dem unglaublichen Gemeinschaftssinn in dem Mudauer Ortsteil. Denn man wollte sich nicht bereichern an den Einnahmen des Heimatbuches, das der ehemalige Dorfschullehrer Dietmar Kluge mit akribischem Heimatforscherdrang und in kurzweiliger Beschreibung zum Jubiläum geschrieben, und das von der Ortschaftsverwaltung als Herausgeber mit „Plus“ veräußert worden war. „Er werden allerorts Bäume entfernt. Wir wollen das Ambiente unseres Odenwaldes stärken und haben deshalb von dem Überschuß diesen Baum besorgt“, erläuterte der Ortsvorsteher und ergänzte diese Aussage mitdem Gedicht „Pflanzt einen Baum, und du kannst nicht ahnen, wer einst in seinem Schatten tanzt. Bedenke Mensch, es habe deine Ahnen, eh sie dich kannten, auch für dich gepflanzt!“