Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Schützenverein 1930 Mudau war wieder sehr erfolgreich

Mudau. (lm) Ein sportlich sehr erfolgreiches aber auch arbeitsintensives Jahr liegt hinter den Aktiven des Mudauer Sportschützenverein.

Eindrucksvoll dokumentiert wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Gasthaus ,,Rose“, wozu Oberschützenmeisterin Simone Bärhausen neben einer stattlichen Zahl von Mitgliedern auch die Ehrenmitglieder Helmut Scheuermann und Wilhelm Strohmer, den amtierenden Schützenkönig Jan Heners und den Jungschützenkönig Dominik Buchner, sowie Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger begrüßen konnte. Eingangs ihres Tätigkeitsberichtes dankte Simone Bärhausen allen, die sich im Berichtszeitraum für die Belange des Vereins eingesetzt hatten, besonders aber den Funktionsträgern für ihr Engagement in den verschiedensten Bereichen und der Gemeinde Mudau für die Zurverfügungstellung der Vereinsräume im unteren Bereich des Rathauses. Die Oberschützenmeisterin selbst hatte den Verein beim Landesschützentag, bei der Herbstsitzung des Schützenkreises Buchen und bei der Hauptsitzung in Buchen repräsentiert. Während in fast allen Regionen Deutschlands die Mitgliederzahlen rückläufig seien, könne man in Mudau derzeit noch eine stabile Mitgliederentwicklung stolz sein, wenngleich es schwer sei, neue Mitglieder zu gewinnen. Aus diesem Grund werde man sich einige Werbemaßnahmen einfallen lassen und mit Aktionen am ,,Wochenende der Schützenvereine“ des Deutschen Sportschützenverbandes unter dem Motto ,,Ziel im Visier“ teilnehmen. Lobende Erwähnung fanden die sportlichen Erfolge mit dem Rundenwettkampfsieg der zweiten Luftgewehrmannschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die Kreisoberliga, den Wiederaufstieg der ersten Luftpistolenmannschaft in die Landesliga und natürlich die guten Erfolge bei den Kreismeisterschaften. Als Höhepunkt im gesellschaftlichen Bereich galt der Zweitagesausflug nach Thüringen. Für seine langjährige Mitarbeit in den verschiedensten Funktionen und Bereichen des Vereins und in seiner verdienten Funktion als zuverlässiger Schützenmeister wurde Willi Strohmer mit einem Präsent ausgezeichnet, da er in dieser Funktion bei den Neuwahlen nicht mehr antrat. In ausführlicher Form resümierte Schriftführer Philipp Schulte die Inhalte der Aktivitäten und erinnerte so an den Jedermann-Biathlon mit Laserschießen, die Teilnahme am Vereinsminigolfturnier des Heimat- und Verkehrsvereins, das Schützenkaffee am Laurentiusmarkt mit Schießstand, die Teilnahme am Kreiskönigsball in Sindolsheim, die Weinprobe im Vereinsheim und die Königsfeier in der ,,Rose“. Jugendleiter Christian Meixner berichtete, dass derzeit fünf Jugendliche am Schießtraining teilnehmen und bereits mit guten Erfolgen bei den Kreismeisterschaften und Rundenwettkämpfe auf sich aufmerksam machen konnten. Im Rahmen eines attraktiven und zeitgemäßen Trainings wurden die Auflagen für Jungschützen installiert, eine gebrauchte Schießjacke erworben und zwei neue Luftpistolen angeschafft. Neben den sportlichen Aktivitäten traf man sich zum Bowlen und in diesem Jahr stehen ein Grillabend und der Besuch eines Freizeitparks an. Die sportlichen Leistungen der Aktiven ließ Schießleiter Wolfgang Dambach Revue passieren, der besonders die erste Luftpistolenmannschaft hevorhob, die ungeschlagen Meister in der Kreisoberliga wurde und so in der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga antreten werde. Erfolgreichster Schütze in dieser Klasse war Christian Meixner, der alle Vergleiche für sich entscheiden konnte. Außerdem hat die Luftgewehrmannschaft II den Rundenwettkampfsieg erreicht und steht vor dem Aufstieg in die Kreisoberliga. Hier war Tobias Käflein bester Einzelschütze mit 5 gewonnenen Wettkämpfen von 6 insgesamt. Lobende Worte fand Bürgermeister Dr. Rippberger an seine ,,Untermieter“ für das Stellen von fünf Mannschaften, die gute Jugendarbeit und die Teilnahme am gemeindlichen Leben wie dem beliebten Schießstand am Laurentiusmarkt. Nach dem positiven Bericht von Kassiererin Gaby Dambach und der einstimmigen Entlastung der gesamten Vorstandschaft brachten die Neuwahlen folgendes einstimmiges Ergebnis: Oberschützenmeisterin Simone Bärhausen, Schützenmeister Christian Meixner, Schriftführer Philipp Schulte, stv. Steffen Hemberger, Kassiererin Gaby Dambach, stv. Simone Pida, Schießleiter Wolfgang Dambach und Stefan Straub, Jugendleiter Christian Meixner und Jan Heners, Waffenwart Joachim Hemberger, Fahnenträger Jürgen Hofmann mit den Begleitern Philipp Schulte und Burkhard Püchner, Damenleiterin Heidi Noe, Revisoren Dieter Petersen und Thomas Ruef, EDV-Beauftragter Stefan Straub. Seit 25 Jahren sind die 1987 dem Schützenverein Mudau beigetretenen Jürgen Hofmann, Dieter Petersen und Burkhard Püchner nicht nur Mitglieder sondern vor allem auch pflichtbewusste Funktionsträger in den verschiedensten Vereinsbereichen. Aus diesem Anlass wurden sie durch die Oberschützenmeisterin mit der Ehrenurkunde und Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet. Als anstehende Termine nannte sie abschließend der Versammlung den ,,Mudauer Sport Aktiv Tag“ mit Betreuung des Biathlonstandes und einem Scut-Schießstand am 22. April, die Siegerehrung des Vereinsvergleichsschießens am 4. Mai, die Präsenz beim 140. Geburtstag des örtlichen Musikverein in der Odenwaldhalle am 19. Mai und der Zweitagesausflug in das Elsass am 14./15. Juli.

RSS-Feed

Beiträge April 2012