Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Nikolausfeier

Mudau. Er konnte den Mudauer Grillplatz unmöglich verfehlen, der „Bischof Nikolaus“. Schließlich lockten wirklich unzählige Kinderstimmen mit eigens einstudierten Nikolausliedern.

Außerdem waren die Kinder den für sie weiten Weg vom Parkplatz in der Amorbacher Straße freiwillig hier hinaus marschiert, um den „lieben Nikolaus“ und seinen Geschenke-Sack adäquat begrüßen zu können und schließlich war der Santa ja auch noch nicht in Zeitnot, nachdem er die Mudauer Kids extra einen Tag vorgezogen hatte. Wie es sich gehört, ließ die herrliche Kutsche mit den wunderschönen Rappen, dem Nikolaus und natürlich den Geschenken auch nicht all zu lange auf sich warten. Und als Extra-Bonbon spielten ihm die Kindergartenkinder mit ihrer Leiterin Ortrud Link und dem Erzieherinnen-Team überaus gekonnt die Geschichte vom Siebenschläfer, der so sehnsüchtig auf den Nikolaus wartet und dessen Ankunft doch meistens verschläft, vor. Mehr Überzeugungskraft darüber, wie brav die Mudauer Kinder sind, bedurfte es nicht, damit „Bischof Nikolaus“, alias Rolf Mechler, sich endlich ans Geschenkeverteilen machte. Die Erwachsenen holten sich mit Glühwein und Gebäck ihre Belohnung am Hüttenstand selbst ab und unterstützten damit kräftig die Kindergartenkasse. Doch sie waren nicht weniger zufrieden als die Kleinen, die mit strahlenden Augen ihre Schoko-Nikoläuse präsentierten.
(L.M./Foto:Merkle)