Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Großartiger Erfolg für Mudauer Grundschul-Fußballer

Die Mudauer Grundschulfußballer setzten ihre Erfolgsgeschichte fort. Beim 3-Löwen-Cup-Landesfinale in Stuttgart, das im Modus einer Mini-WM ausgetragen wurde, sicherten sie sich den „Vizemeister“-Titel.

Per Losverfahren wurde festgelegt, dass die GHS Mudau Argentinien vertreten sollte. Die Mudauer Kicker zeigten aber von Anfang an, dass sie gewillt waren, mehr zu erreichen als das „große“ Argentinien bei der WM in Südafrika. Mit großer Einsatzbereitschaft und hoher Konzentration stürmten sie ohne Niederlage bis ins Endspiel, wo man ganz knapp mit 2:3 nach Verlängerung unterlag.

Für Mudau spielten Elias Noe, Sebastian Hartl, Kai Lorenz, Louis Bähringer, Christian König, Yannick Mechler, Sören Volk, David Rosin, Jens Dieterle, Maximilian Schell. Betreut wurden die Schüler von den beiden Lehrern Heiner Schnorr und Markus Wellm sowie dem Vereins-Jugendtrainer Alexander König. Zum Landesfinale reisten außerdem einige Eltern und Geschwister mit.

Schulleiter Roman Andres zeigte sich mächtig stolz und würdigte die Leistung der Fußballer in der Aula der Schule vor allen versammelten Grundschülern. Ganz besonderer Dank gilt Alexander König, der einen Großteil der Spieler im Verein schon länger trainiert und fördert. Bereits für das Oberschulamtsfinale hatte er die Spieler auf den zusätzlich zu bewältigenden Geschicklichkeits-Parcours vorbereitet. In gezielten Trainingseinheiten hatte er die Jungs auch wieder auf die Anforderungen der Mini-WM, das Spiel mit Bande, das Spielen auf Kunstrasen usw. eingestellt.

Der Förderverein der GHWRS Mudau unterstützte das sportliche Vorhaben mit finanziellen Mitteln.