Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Feuerwehr Abt. Donebach besuchte Oybin (Kreis Görlitz)

Seit 1992 verbindet die Feuerwehren von Donebach und Oybin (Kreis Görlitz) eine immer intensiver werdende Freundschaft und darüber hinaus die Gabe, Feste so richtig ausgiebig und würdig zu feiern.

Das bewiesen die Oybiner ihren Donebacher Freunden wieder einmal mit ihrem Festprogramm zu ihrem 100jährigen Jubiläum, zu dem die Odenwälder Wehr selbstverständlich eingeladen war. Und eine ansehnliche Delegation mit Ortsvorsteher Franz Brenneis an der Spitze erlebte nach einem herzlichen Empfang am Freitagabend einen beispielhaften Festakt mit Grußworten, Ehrungen und Würdigungen, wo man als Gastgeschenk eine Fahne überreichte. Eine wirklich lesenswerte Festschrift widmete der Partnerwehr aus Donebach zwei DIN-A4-Seiten und die Verantwortlichen mit Bürgermeister Hans-Jürgen Goth und Wehrleiter Wolfgang Rücker fanden jede Menge lobende Worte für die treuen Freunde. Besonders eindrucksvoll erlebten die Gäste die Ernennung des 90jährigen Herbert Schütze zum Ehrenbürger der Gemeinde Oybin wegen seiner Verdienste um die Feuerwehr und die Gemeinde. Herbert Schütz gilt auch als Mann der 1. Stunde in Sachen Partnerschaft der beiden Wehren. Der Bieranstich beendete den offiziellen Teil des Abends und bereitete auf ein geselliges Beisammensein zur Live-Musik mit der Gruppe „PHOSS“ vor. Der Samstag gehörte ganz dem Festplatzbetrieb mit Schaustellern, Feuerwehr-Fahrzeugparade durch das Ortszentrum, Schauübungen sowie Akkordeonmusik und 80er-Jahreparty mit Disco und der Kultband dieser Zeit „Silent Circle“ als Stargast. Also Party ohne Ende. Und die fand am Sonntag ihre Fortsetzung. Beim Frühschoppen mit dem Grenzlandblasorchester und nach einer Schauübung der Jugendfeuerwehr aus Oybin durch „Musik und Spaߓ aus der Oberlausitz. Präsentiert von Hans Klecker wurde das Dorfensemble Bertsdorf mit dem Heimatchor Lückendorf, dem Schalmeienorchester Plauen, der Trachtengruppe Großschönaus sowie Kathrin und Peter. Eine Disko-Schlagerparty schloss sich an bevor eine spektakuläre Wasser-Lichtshow im Naturbad Oybin durch die Feuerwehr des Ortsverbandes „Zittauer Gebirge“ die unzähligen Festgäste zum Festabschluss im wahrsten Sinn des Wortes verzauberte. Selbstverständlich durfte ein Besuch auf dem Berg Oybin nicht fehlen, an den sich ein Ortsrundgang anschloss. Eine Stippvisite ins Zittauer Gebirge und ins benachbarte Tschechien zeigte das „östliche“ Dreiländereck in beeindruckender Weise. Und mit imposanten Eindrücken, und dem Gefühl, wertvolle Freundschaften noch mehr vertieft zu haben, machten sich die Donebacher auf den Heimweg. (L.M.)