Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

GRIMM-Reisen nimmt neuen Luxus-Liner in Betrieb

Waldauerbach/Neckar-Odenwald-Kreis. (lm) Lange hatten die Verantwortlichen von Grimm-Reisen (Mudau-Waldauerbach) auf dieses Supermodell eines Busses warten müssen, doch das Warten hat sich sichtlich gelohnt.

In dem Gedanken, dass die wenigen Urlaubstage für die Menschen immer wertvoller werden und von der ersten bis zur letzten Minuten genossen werden sollten, hatte der erfahrene Reiseveranstalter gleich zwei gute Ideen. Zum ersten bestellte er den ersten Luxus-Fernreisebus der Kategorie „First-Class“ im Fünf-Sterne-Angebot. Wirklich alles an diesem rollenden Luxusliner ist im positivsten Sinne XXL. Davon konnten sich am vergangenen Wochenende in Mannheim und in der Kreisstadt Mosbach im Rahmen einer ersten Promotiontour nach der kirchlichen Weihe auf dem Betriebsgelände in Waldauerbach durch Diakon Franz Mainz im Beisein von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Herbert Münkel sowie der gesamten Belegschaft über 1.000 interessierte Besucher persönlich überzeugen. Und sie waren durchweg begeistert von dem Komfort des Flaggschiffs. Für diesen sorgen an Bord neben verstellbaren Fußstützen und Beinauflagen, ein Meter Sitzabstand, Panoramaverglasung, Bord-TV auch ein besonderes Serviceangebot mit durchgängiger Reisbegleitung, Espressomaschine, Heißluftofen und Bierzapfanlage. Die zweite gute Idee von Geschäftsführer Roland Grimm beinhaltete, dass ein Angebot von so viel Luxus doch auch etwas Positives für weniger Begünstigte bringen sollte. Nur zu gerne übernahm „Grimm Reisen“ eine fördernde Patenschaft für den Kinderschutzbund Kreisverband den Neckar Odenwald Kreises, indem der neu ins Leben gerufene Vereine für jeden Gast, der in diesem Reisebus unterwegs ist, eine Spende von fünf Euro erhält. Bei der Station in Mosbach überreichte die erste Spende eines fortlaufenden Versprechens in Höhe von 750 Euro an Landrat Dr. Achim Brötel und die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Susanne Heering. Beide brachten ihre Freude über diese innovative Unterstützung durch Grimm Reisen und freuten sich schon auf viele weitere Zuwendungen dieser Art in den nächsten Jahren.