Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Tennisclub Mudau bleibt unter bewährter Führung

Mudau. Neuwahlen zur Vorstandschaft und die Ehrungen der Clubmeister standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Rot-Weiß Mudau im ,,Cafe Waldfrieden“.

1. Vorsitzender Walter Scheuermann zeigte sich eingangs der Versammlung erfreut ob der guten Resonanz und der Anwesenheit von Ehrenmitglied Gerhard Schöllig und Ortsvorsteher Klaus Schork als Vertreter der Gemeinde. Auch im Berichtszeitraum hatten wieder zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins ihre Freizeit für die Belange des Vereins und ihr Engagement bei den verschiedensten Aktivitäten und Arbeitseinsätzen eingebracht, wofür er besonderen Dank aussprach. Die finanzielle Lage des Tennisclubs habe sich weiter verbessert, aber trotzdem dürfe man nicht locker lassen, neue Mitglieder für den Verein zu werben, um die Aufgaben des Vereins sowie den Spielbetrieb mit Mannschaften auch in Zukunft erhalten zu können. Dass die Plätze das ganze Jahr über in einem sehr guten Zustand waren, oblag der umsichtigen Pflege von Herbert Laaber, Platzwart Siegfried Blaut und ihrem fleißigen Team. Durch den Einsatz der Frauen des Putzteams strahlte auch das Clubheim. Zwei Mannschaften beteiligten sich am Vereinsvergleichsschießen beim Schützenverein Mudau und belegten in der Besetzung Klaus Meixner, Craig Smith und Marina Smith den 1. Platz und damit auch die Titelverteidigung. Ebenfalls einen 1. Platz belegte man am Vergleichsgolfen mit der Mannschaft Christa Meixner und Walter Scheuermann. Derzeit könne der Verein auf insgesamt 156 Mitglieder stolz sein, berichtete der Vorsitzende. Schriftführerin Ulrike Dambach betonte, dass ein Scharniergerät angeschafft und die Pflasterung des Weges zum Clubheim durchgeführt worden war. Weiter berichtete sie über die Kooperation Schule-Verein und die mangelhafte Beteiligung bei der Einwinterung der Tennisplätze. Nachdem Kassier Wilfried Dambach über eine zufriedenstellende Finanzlage des Vereins berichtet hatte, resümierte Jugendleiterin Veronika Knapp über das Jugendtraining mit 23 Teilnehmern und die Jugendclubmeisterschaften in Verbindung mit dem ,,Tag der Jugend“. Hierbei gab es folgende Ergebnisse: (Mädchen U14) 1. Kristin Link, 2. Theresa Link, 3. Magdalena Link, (Jungen U 12) 1. David Schwab, 2. Dominik Bucher, 3. Rico Oberhauser, (Anfängergruppe) 1. Tobias Knapp, 2. Daniel Knapp, 3. Clarissa Korger. Sportwart Günter Schindler berichtete, dass bei den Clubmeisterschaften der Aktiven folgende Platzierung erspielt wurde: (Damen Einzel) 1. Meike Schell, 2. Michaela Haas, (Herren Einzel) 1. Wilfried Dambach, 2. Walter Scheuermann, (Herren Doppel) 1. Walter Scheuermann/Kevin Hauk, 2. Hans Egenberger/Herbert Albert. Weiter im Bericht beinhaltet waren Ausführungen über den Spielbetrieb der Damen, Herren und Junioren, den guten Trainingszuspruch und die erfolgreiche Teilnahme an den Kreismeisterschaften. Nachdem Wilhelm Schwender für die Kassenprüfer sowohl dem Vereinskassier als auch der gesamten Vorstandschaft eine einwandfreie und zukunftsweisende Kassen- und Vereinsführung bescheinigt hatte, erteilten die Mitglieder der Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Nach dem Beschluss einer Satzungsänderung brachten die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft unter der Leitung von Ortsvorsteher Klaus Schork folgendes einstimmige Ergebnis: 1. Vorsitzender Walter Scheuermann, 2. Vorsitzende Meike Schell, 1. Kassier Wilfried Dambach, 2. Kassier Gerd Münch, 1. Schriftführerin Julia Volk, 2. Schriftführer Klaus Meixner, 1. Sportwart Moritz Sacher, 2. SportwartCraig Smith und Kurt Sacher, 1. Jugendwartin Veronika Knapp, 2. Jugendwartin Yvonne Grimm und Christa Gimbert, 1. Platzwart Siegfried Blaut, 2. Platzwart Herbert Laaber, Mitgliederverwaltung Gerd Schölch und Revisoren Hans Egenberger und Wilhelm Schwender. Die zügige Jahreshauptversammlung endete mit der Ehrung der Clubmeister durch Günter Schindler und einem gemütlichen Beisammensein. (L.M.)