Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Blutspender sind Vorbilder für die Gesellschaft

In der Jahresabschluss-Sitzung des Mudauer Gemeinderates ehrten Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Mudau, Gabi Slabschi, zahlreiche Blutspender.

Dr. Rippberger dankte den Spendern für ihre Bereitschaft, mit ihrem Blut anderen zu helfen, aber auch dem DRK-Ortsverein für die Organisation der Blutspendetermine. Für zehn Blutspenden erhielten die Ehrennadel in Gold: Rolf Balles (Schloßau), Gabriele Böhle (Reisenbach), Regina Fertig, Christine Friedel (beide Mudau), Hella Galm (Scheidental), Julia Herkert (Steinbach), Regine Kaysan (Scheidental), Florian Link, Doris Mühlbeyer, Klaus-Dieter Petersen (alle Mudau), Edeltrud Pierone (Reisenbach), Bernadette Reinl (Schloßau), Martin Repp, Meike Schell (beide Mudau), Mathias Schild (Steinbach), Sebastian Schnetz (Mudau), Theresia Schöllig (Steinbach) und Inge Walter (Scheidental). Die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 erhielten: Cornelia Hemberger (Schloßau), Klaus Meixner, Alexander Pokoj, Volker Schnorr, Klemens Schöllig (alle Mudau) und Wolfgang Wörner (Donebach). Die gleiche Auszeichnung mit eingravierter Spendenzahl 50 erhielten: Christa Galm (Scheidental), Edmund Götz (Donebach), Josef Gramlich, Wolfgang Heck, Trudpert Scheuermann (alle Scheidental), Waltraud Scheurer (Schloßau), Norbert Schnetz (Donebach). Für beachtliche 75 Blutspenden erhielten Otto Czech (Reisenbach) und Walter Ehrmann (Mudau) die goldene Ehrennadel mit eingravierter Spendenzahl 75. Foto: Ott