Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Raiffeisenwarengenossenschaft ist gut aufgestellt

Mudau. Erstmals mit Martin Oeden als neuen Geschäftsführer hatte die Raiffeisenwarengenossenschaft Mudau ihre Mitglieder und Geschäftspartner zur Jahreshauptversammlung eingeladen, in deren Mittelpunkt die Verabschiedung zweier langjähriger und verdienter Mitarbeiter stand.

Wie 1. Vorsitzender Trudpert Haas zu Beginn erläuterte, habe die Stelle nach dem Ausscheiden von Franz Maurer neu besetzt werden müssen. Da Martin Oeden bereits als Leiter des ZG-Lagerhauses fungiere, habe sich damit die bestmögliche Lösung ergeben und so hatten sowohl Aufsichtsrat als auch Vorstand der Ernennung von Martin Oeden als neuen geschäftsführenden Vorstand einstimmig befürwortet. Der neue Geschäftsführer sei seit dem 1. August 1976 bei der Zentralgenossenschaft beschäftigt und habe 1990 die Prüfung zum Handelsfachwirt mit Erfolg abgelegt. Mit seiner Übernahme der Geschäftsführung habe sich auch gleichzeitig die gesamte Buchführungstechnik geändert und so sei diese ab diesem Jahr durch Gerhard Baumbusch mittels moderner Technik übernommen worden, wodurch die bisherige Kontoführung weg gefallen sei. Viele Jahre hatte Ingrid Lenz seit ihrem Eintritt in die Raiffeisenwarengenossenschaft im Jahre 1964 verantwortungsvoll und stets zuverlässig für die Buchhaltung der Genossenschaft verantwortlich gezeichnet. 1. Vorsitzender Trudpert Haas: ,,Nur mit Improvisationskunst und Engagement gelang es ihr mit der halb defekten Buchungsmaschine diese Arbeiten auszuführen“. Zuletzt stand sie der Genossenschaft je nach Bedarf noch stundenweise zur Verfügung. Diese Verringerung der Arbeitszeit, so der Vorsitzende, hänge auch damit zusammen, dass die Genossenschaft bis Mitte der 70er Jahre aktiv sowohl das Milchgeschäft als auch das Warengeschäft betrieb. Als dann diese beiden Sparten wegfielen, war auch der Arbeitsanfall in der Buchhaltung rückläufig. Nach dem Umzug der ZG im Jahr 1996 in das heutige neue Lager in der Industriestraße habe man für die Unterbringung der Buchhaltung sowie der Registratur einen Bürocontainer aufgestellt. Auch das Steuerwesen sowie die Sozialabgaben seien von Ingrid Lenz weitgehend selbständig und in Eigenverantwortung erstellt und abgewickelt worden. ,,Ingrid Lenz hat über all die Jahre unsere Buchhaltung korrekt und pflichtbewusst geführt, was auch eindrucksvoll durch betriebsinterne Prüfungen des Verbandes bestätigt wurde. Hierbei gab es nie Probleme oder Beanstandungen“. Mit dem entsprechenden ,,Beiwerk“ und dem Dank der Mitglieder verabschiedete Trudpert Haas die langjährige und verdiente Mitarbeiterin. Aus Waldauerbach stammt Franz Maurer, der bereits früh Verantwortung bei der Raiffeisenwarengenossenschaft Mudau übernommen hatte und seine ganze Einsatzbereitschaft sowohl als Abteilungsleiter Öl als auch später als geschäftsführender Vorstand einbrachte. Der Verabschiedete habe die Weiterentwicklung und Erhaltung der Genossenschaft mit großem Eifer betrieben und sich auch in schwierigen Zeiten für deren Belange leidenschaftlich eingesetzt. Franz Maurer sei außerdem immer wieder als Sprachrohr der Mitglieder aufgetreten. Als wichtige Stationen im Berufsleben von Franz Maurer nannte der Vorsitzende den Eintritt bei der ZG im Lagerhaus Mudau im Jahre 1962, 1973 Betriebsleiter im Lagerhaus und 1985 die Wahl zum Mitglied des Vorstandes. In dieser Zeit bis heute habe sich die Genossenschaft kontinuierlich weiterentwickelt und unter der geschäftlichen Führung von Franz Maurer mit einigen zukunftsweisenden Neuerungen zu einem starken Verbund sowohl für die Mitglieder als auch für die Geschäftskunden konstituiert. Mit dem Dank für die geleistete Arbeit in vielschichtigen, verantwortungsvollen und ehrenamtlichen Tätigkeiten in Gemeinde- und Vereinsorganisationen und ganz besonders bei der Raiffeisen-Warengenossenschaft Mudau sowie der ZG Karlsruhe wurde der ehemalige geschäftsführende Vorstand Franz Maurer verabschiedet. (L.M.)