Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

"Klassik trifft Rock" beim Musikverein Mudau

Mudau. Unter dem Motto ,,Klassik trifft Rock“ hatte der Musikverein ,,Harmonie“ Mudau zu seinem traditionellen Jahreskonzert in die Mudauer Odenwaldhalle eingeladen. Dank der Mitwirkenden des Ausbildungsorchesters Hoher Odenwald, der Jugendkapelle Mudau und der Trachtenkapelle Mudau unter der Leitung von Alexander Meixner und Ralph Müller konnte man die beiden Mottoinhalte musikalisch und optisch zu einer gelungenen Symbiose vereinen.

Dokumentiert wurde dies durch den starken Applaus der zahlreichen Gäste, die sich von dem hohen Ausbildungsstand der Klanggremien beeindruckt zeigten. Den Anfang machte das Ausbildungsorchester ,,Hoher Odenwald“ mit ,,A Festive Parade“ von Darrol Barry, ,,Anasazi“ von John Edmondson, dem ,,Folk Song and Dance“ von Anne McGinty und der gelungenen Darbietung von ,,The Buglers“, ebenfalls von John Edmondson. ,,Musik verbindet Generationen und vereint Jahrzehnte und Stilrichtungen“, betonte 1. Vorsitzende Anja Henn im Rahmen ihrer Konzerteinführung. Da es immer schwieriger werde, Ausbilder für den Nachwuchs zu finden und alle Instrumente auszubilden, habe man zusammen mit den Musikvereinen aus Fahrenbach, Hettingenbeuern, Wagenschwend und dem Jugendblasorchester Waldbrunn den Ausbildungsverbund ,,Hoher Odenwald“ gegründet. In diesem Verbund stellt jeder Verein Ausbilder zur Verfügung und so könne man alle Instrumentalgruppen abdecken, sagte die 1. Vorsitzende des Musikverein Mudau. Das über 50 Personen umfassende Ausbildungsorchester bestreite mit diesem Jahreskonzert bereits seinen dritten Auftritt und die meisten Mitglieder hätten bereits das Jungmusikerleistungsabzeichen „Junior“ abgelegt und so die erste Hürde auf der Musikerlaufbahn genommen. Zum bestandenen C2-Kurs, der zum Agieren als Instrumentallehrer berechtigt Anja Henn anschließend den erfolgreichen Absolventen Julia Herkert, Sabine Villhauer und Stefan Schüssler mit einem Präsent grautlieren, nicht ohne allen Mitwirkenden auf und hinter der Bühne für ihre Mühen und ihren Einsatz gedankt zu haben. Mit ,,The Best of Queen“ von Paul Murtha, ,,Beyond the Sea“ von Robbie Wiliams und ,,Classy Session for Band“ von Karl Safark setzte die Jugendkapelle Mudau das Programm in erstaunlich hohem Ausbildungsniveau fort, ehe die Trachtenkapelle mit ,,Also sprach Zarathustra“, dem bekannten „Bolero“ von Maurice Ravel und dem 1. Satz aus dem Trompetenkonzert von Joseph Haydn mit Solist Marko Zettl zur Pause überleitete. Für eine gelungene Moderation sorgten Ralph Späth im für die Klassik passenden Frack und Marco Scheiwein als Rocker. Die Odenwälder Trachtenkapelle, ergänzt durch Mitglieder der Jugendkapelle, lud anschließend zu einer interessanten Mischung von weltbekannten klassischen und rockigen Titeln in einem Musikstück unter dem Titel ,,Eine kleine Rockmusik“ ein. Von Billy Joel stammte das angrenzende Stück ,,Leningrad“, ehe die ,,Highlights der Klassik“ von Manfred Schneider für mehr wippende Beine sorgte. Im Musikverein Mudau spielen über 100 Musiker und Musikerinnen, vom 8jährigen Mädchen bis zum über 60jährigen Opa und zählt somit zu den größten Musikvereinen im gesamten Verbandsgebiet Odenwald-Bauland, betonten die Moderatoren unter Beifall des begeisterten Publikums. Mit ,,Bohemiean Rhapsody“, das von Freddie Marcury geschrieben wurde und von Queen für ihr 1975 erschienenes Album ,,A Night at the Opera“ aufgenommen wurde, setzte das Orchester das Jahreskonzert fort. Mit der ungewöhnlichen Komposition ,,Music“ von John Miles und dem klassischen Marsch ,,Die Regimentskinder“ von Julius Fucik, der 1905 in Budapest entstand und zusammen mit dem ,,Florentiner Marsch“ wohl zu den bekanntesten Stücken von Julius Fucik gehört, endete das Jahreskonzert des Musikverein Mudau unter tosendem Beifall und „Standing Ovations“ und dem Wunsch auf eine Wiederholung im kommenden Jahr. (L.M.)