Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Tag der Städtebauförderung in Mudau am 14. Mai 2022

Rückblick und Ausblick auf Sanierungsgebiete in Mudau

Für starke Quartiere, ein attraktives Lebensumfeld und ein gutes Leben in der Nachbarschaft – die Städtebauförderung ist eines der wichtigsten Instrumente der Stadtentwicklung.
Am 14. Mai 2022 finden deutschlandweit Veranstaltungen unter dem Motto „Wir im Quartier“ zur Städtebauförderung statt. Städte und Gemeinden informieren an diesem Tag über ihre Projekte, Planungen und Erfolge – und laden dazu ein, an der Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes mitzuwirken. Der „Tag der Städtebauförderung“ soll der Bevölkerung Informationen zu Aufgaben, Umsetzung und Ergebnissen der Städtebauförderung näherbringen. Auf diese Weise sollen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zur Mitwirkung an Entwicklungen der Quartiere in den Städten und Gemeinden motiviert werden. Gleichzeitig soll das bisherige Engagement aller Akteure in den Prozessen der Stadtentwicklung gewürdigt werden.

Mudau mit seiner langjährigen Sanierungshistorie ist bereits zum wiederholten Male dabei und lädt am Samstag, den 14. Mai 2022, zu einem informativen Rundgang durch das bestehende und beabsichtigte künftige Sanierungsgebiet ein. Dabei wird an 18 Stationen über die Städtebauförderung im Allgemeinen, aber auch über private Fördermöglichkeiten sowie die vergangenen und beabsichtigten städtebaulichen Entwicklungen in Mudau informiert.
In Mudau gab es insgesamt bereits drei Sanierungsgebiete. Das sind Gebiete, in denen durch bauliche Veränderungen an Gebäuden, Straßen oder Flächen Verbesserungen herbeigeführt werden sollen. Das aktuelle Sanierungsgebiet „Vorstadt/Amorbacher Straße“ läuft dieses Jahr aus. Im Rahmen der rund 10-jährigen Laufzeit wurden zahlreiche Verbesserungen erzielt. Dort wurden z.B. um die 20 Häuser saniert, die Neuhofstraße hergerichtet und das Seniorenheim neu gebaut. Im Herbst 2021 wurde bereits ein Antrag für ein neues Gebiet erstellt. Das neue Gebiet umfasst im Wesentlichen den alten Ortskern sowie die Odenwaldhalle mit zugehörigen Parkplätzen und Freibereichen.

Die rund 3 km lange Route mit ihren 18 Stationen dauert etwa zwei Stunden und führt zunächst entlang des alten Sanierungsgebietes „Vorstadt/Amorbacher Straße“. Hierbei hat man Gelegenheit einen Blick auf bereits umgesetzte und gelungene Sanierungsbeispiele zu werfen. Die Route führt anschließend weiter in das bereits beantragte neue Gebiet – überwiegend den klassischen Ortskern. Hier sollen den Besucherinnen und Besucher des Rundgangs insbesondere Flächen mit Sanierungs-, Modernisierungs- und Neuordnungspotential aufgezeigt werden. Durch Gestaltungsideen und/oder Musterbeispiele für diese Flächen soll der erste Anstoß auch zum eigenen Handeln erfolgen. Abschließend werden die Bürgerinnen und Bürger anhand einer Umfrage um ihre Meinungen und Ideen zum Ortskern und dem Angebot in Mudau gebeten.
Der Rundgang ist nicht geführt. Anhand von Karte/Laufplan und Stationen werden die Besucher durch die Gebiete gelenkt und über Themen der Stadtsanierung in Mudau informiert. Der Rundgang kann individuell zu jeder Zeit durchgeführt werden. Startpunkt ist der Hintereingang des Rathauses im Innenhof.

Auch die Kinder kommen bei diesem Rundgang nicht zu kurz: einige Stationen sind nämlich mit kindgerecht aufbereiteten Rätseln rund um Mudau versehen und in Form einer „Rallye“ aufgebaut. Die Lösungen der einzelnen Rätsel ergeben am Ende ein Lösungswort. Nach Einreichung des Lösungswortes erhalten die Kinder eine kleine Überraschung zugeschickt. Die Überraschung gibt’s nur am 14. Mai 2022 – dem Tag der Städtebauförderung. Der Rundgang und die Online-Umfrage sind hingegen bis Ende Juni „geöffnet“.

Zur Online-Umfrage >

Der bundesweite Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, der Länder, des Deutschen Städtetages und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes zur Stärkung der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei Vorhaben der Städtebauförderung.

Weitere Informationen und die Online-Umfrage finden Sie unter:
www.mudau.de und www.tag-der-staedtebaufoerderung.de