Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Highlight in der Region

Schloßau. (lm) Wenn die Schloßauer ein Fest organisiert haben, dann findet es auch statt. Dauerregen und anschließend 30 Zentimeter Schnee sind kein Grund für eine Absage. Jeder bringt sich ein, alle denken mit und am Schluss sind Dank Hackschnitzel die Matschwege begehbar, ein Zelt bietet Schutz vor möglicher Nässe von oben und der Wettergott hat ein Einsehen und schickt Sonne satt, damit die roten Bänder zur Eröffnung durchgeschnitten werden können und der Testlauf der Kids für die neuen Spielgeräte positiv ausfällt. Neben dieser Qualitätssicherung waren Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteherin Tanja Schneider, Christoph Müller und die Bauhofmitarbeiter, Heike Kohler-Mackert von der Volksbank Franken sowie zahlreiche weitere örtliche Honoratioren aufmerksame Beobachter. „Zuerst muss ich ein ganz dickes Dankeschön loswerden an alle Spender, Helfer, die Gemeindeverwaltung Mudau mit dem Bauhof und ganz besonders an Sven Scheuermann und Jan Gornik“, so Ortsvorsteherin Tanja Schneider zu Beginn der offiziellen Spielplatzeinweihung in Schloßau. Im Beisein dieser geladenen Gäste, aber auch zahlreicher Bürger und noch mehr Kinder, schwärmte sie weiter: „Dieser Spielplatz ist so toll geworden, er ist ein Highlight in der Umgebung und wird super angenommen“. Man sei stolz auf die unglaubliche Spendensumme von über 18.000 Euro, die in diesen Spielplatz wirklich gut angelegt seien. Dankbar sei man auch für die gute Kommunikation mit der Gemeindeverwaltung und Christoph Müller sowie der Menpower des Bauhofes durch Heiko Schork und Simon Mißkampf und besonders von Sven Scheuermann und Jan Gornik, die sich zusammen mit dem örtlichen Jugendkeller ebenfalls mit viel ehrenamtlichem Engagement und großem Organisationstalent eingebracht hatten. Bei der Ausführung der Restarbeiten war auch die Fa. Schäfer & Stich eingebunden worden. Bürgermeister Dr. Rippberger schloss sich den lobenden Worten seiner Vorrednerin nahtlos an und betrachtete das Projekt im Herzen Schloßaus als beispielhaftes Gemeinschaftsprojekt, dessen Investitionen sich vor allem für die Kinder, aber auch für deren Eltern auszahlen, denn dieser Superspielplatz, der hervorragend frequentiert sei, werde auch als Kommunikationstreff gut angenommen. Insgesamt wurden rd. 23.000 € in die Modernisierung des Kinderspielplatzes investiert. Mit dem Durchschneiden des roten Bandes erklärten Bürgermeister und Ortsvorsteherin den Spielplatz unter großem Beifall aller Anwesenden für eröffnet.