Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Sachkundige Beratungen trotz Corona geleistet

Mudau. (lm) Der Sozialverband VdK kann in Deutschland auf über 2,1 Mio. Mitglieder stolz sein, davon 7.600 im Neckar-Odenwald-Kreis und im Ortsverband Mudau knapp über 300. Diese Zahlen allein dokumentieren den hohen Stellenwert des Sozialverbandes in unserer Gesellschaft, betonte der Mudauer Ortsverbandsvorsitzende Franz Brenneis im Rahmen der gut besuchten Jahreshauptversammlung in der örtlichen Pizzeria „Carrubo“. Erfreut zeigte er sich auch über die Anwesenheit und Verbundenheit von Bürgermeister-Stellvertreter Christian Hört, Ortsvorsteher Walter Thier und seinem Vorgänger Kurt Müller sowie Hans Androsch als Vorsitzenden des benachbarten VdK-Ortsverbandes Schloßau. Trotz Coronakrise habe man durch sachkundige Beratungen in den verschiedensten Sozial- und Rentenfragen die Lebendigkeit des Mudauer Verbandes bestätigen können. Demzufolge galt sein besonderer Dank allen Mitgliedern für ihre Treue, den Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement und den örtlichen Vereinen und Organisationen für die harmonische Zusammenarbeit. Nach dem Gedenken an die im Berichtszeitraum verstorbenen Mitglieder hob Brenneis in seinem Rechenschaftsbericht die Wichtigkeit des geselligen Beisammenseins hervor und bedauerte in diesem Zusammenhang die Corona bedingt ausgefallenen Veranstaltungen und Aktivitäten. Als mäßig bezeichnete er zudem die durchgeführte Aktion bezüglich des Breitbandausbaus und der damit verbundenen Kundenwerbung. Schriftführerin Waltraud Gaibler erinnerte in ihrem Bericht an die erfolgreiche Werbekampagne für eine Mitgliedschaft im Sozialverband mittels Verteilung eines Flyers unter der Regie des Vorstandsteams. Weiter informierte sie über die Inhalte der Vorstandssitzungen, die kostenlose Versendung von Schutzmasken an die Mitglieder und die bereits geplanten, aber leider ausgefallenen Veranstaltungen. Im Oktober habe man am Dienstag, den 12. 10. ein Vespernachmittag im Cafe Waldfrieden um 17 Uhr und am Dienstag, den 3. November ab 16.30 Uhr eine vorweihnachtliche Winterfeier im „Restaurante Carrubo“ geplant. Die nächste Jahreshauptversammlung findet am Dienstag, 15. März 2022 statt. Über einen zufrieden stellenden Kassenstand konnte im Anschluss Kassenwartin Elke Habedank berichten und da die Kassenprüfer Paul Drabinski und Fridolin Schwab keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Unter der Leitung von Christian Hört brachten die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft folgendes einstimmiges Ergebnis: Ortsverbandsvorsitzender Franz Brenneis, 2. Vorsitzende Liane Merkle, Kassenwartin Elke Habedank, Schriftführerin Waltraud Gaibler, Revisoren Paul Drabinski und Fridolin Schwab, Vertrauenspersonen für Frauen Ursula Damm, für Behinderte und Rentner Kurt Habedank, Beisitzer Leo Damm, Günter Russ und Alexander Hartl. In den Grußworten der Gäste wurde in erster Linie die positive Mitgliederentwicklung im Sozialverband, die Wichtigkeit des Engagements in Sachen Sozialarbeit und die enge Einbindung in das Allgemeinwesen hervorgehoben. Franz Brenneis oblag es vor dem geselligen Beisammensein noch einige Mitglieder für ihre Treue zum Sozialverband VdK mit Ehrenurkunde und Ehrennadel auszuzeichnen. Für 10jährige Mitgliedschaft im Sozialverband geehrt wurden Sieglinde Bruckert, Jürgen Büchler, Reinhold Galm, Klemens Herkert, Horst Hess, Claudia Johannsen, Rainer Kuhn, Martin Nesnidal, Margarete Ritter, Kurt Schölch und Ingeborg Speth. Für 25jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden Renate Kolb, Michael Leier, Alfred Lenz und Karl-Otto Müller.