Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Stimmungsvolle Mudauer Musikparade im Rathaushof

Mudau.Als lieb gewordene Tradition kann die Mudauer Musikparade, die seit 18 Jahren vom Musikverein „Harmonie“ organisiert und veranstaltet wird, mit Fug und Recht bezeichnet werden. So gelang es dem verantwortlichen Führungsteam um 1. Vorsitzende Anja Henn und Dirigent Ralph Müller auch am vergangenen Wochenende wieder, namhafte und qualitativ hochwertige Kapellen für das zweitägige Fest auf dem Rathaushof zu gewinnen.

Die offizielle Eröffnung gestalteten Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Cornelius Faust mit einem gelungenen „Freibier-Faßanstich“, wobei das erfrischende Getränk eine Spende der Brauerei Faust war. Die musikalische Eröffnung der Musikparade lag in den bewährten Händen des Musikverein Sulzbach mit Raimund Keil als musikalischen, Alexander Gimber als Vereinsleiter. Für gute Stimmung am Samstagabend sorgte der Musikverein Horn mit seinem Mudauer Dirigenten Mario Zettl und 1. Vorsitzenden Thomas Troschka. Den Frühschoppen am Sonntagmorgen umrahmte der Musikverein „Eintracht Wagenschwend“ mit 1. Vorsitzenden Klemens Brauch und unter Stabführung von Gerhard Schäfer. Nach dem Mittagessen bewies der Mudauer Nachwuchs unter Leitung von Alexander Meixner sein hervorragendes musikalisches Können, das durch die gelungene Präsentation des Ausbildungsverbundes „Hoher Odenwald“ noch mehr hervorgehoben wurde. Doch auch die Jugendkapelle des Musikverein Götzingen, die mit Vorstand Bernd Egenberger angereist war, brauchte sich nicht hinter ihren sehr guten Leistungen verstecken. Der späte Sonntagnachmittag gehörte dann den Heddebörmer Musikanten unter musikalischer Leitung von Bernd Heß und mit 1. Vorsitzender Margit Meixner ehe die Waldmühlbacher Musikkapelle mit 1. Vorsitzenden Wolfgang Söhner für jede Menge Stimmung am Abend zum Festausklang sorgte. Selbstverständlich hatten die Verantwortlichen nicht nur für ein anspruchsvolles musikalisches Menü Sorge getragen, sondern auch für ein kulinarisches. Und der hervorragende Festbesuch sprach für sich und dokumentierte, dass sich diese Veranstaltung des Mudauer Musikvereins nahtlos an die Erfolge jüngster Vergangenheit reihte. (L.M.)