Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Radwandertag des RV Wodan Donebach ein voller Erfolg

Donebach. Auf einen rundum gelungenen Radwandertag kann der Radfahrverein ,,Wodan“ Donebach auch in diesem Jahr wieder zurückblicken. 1. Vorsitzender Hubert Sämann: ,,Über 117 Radlerinnen und Radler hatten sich auf die 20 bzw. 40 Kilometer Strecke begeben und so haben sich die Vorbereitungen und Durchführung dieser Veranstaltung für alle Helfer und Verantwortlichen gelohnt“.

Bei optimalem Radlerwetter und fachkundiger Betreuung durch die Mitglieder des Radfahrvereins konnten die Teilnehmer ihre Kondition und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Der Streckenverlauf führte bei der 20 Kilometer Route von Mudau über Langenelz und über Waldwege weiter nach Unterscheidental, Waldauerbach, Schloßau, Neuhof zurück nach Donebach. Die 40 Kilometer Strecke zweigte im Unterscheidentaler Wald ab und führte als Schleife über Wagenschwend, Krumbach, Limbach und Laudenberg wieder auf die 20 Kilometer Strecke zurück. Die 117 Teilnehmer legten dabei insgesamt 3.480 Kilometer zurück. Bei der anschließenden Siegerehrung konnte „Wodan-Chef“ Hubert Sämann Preise an folgende Teilnehmer und Mannschaften verteilen: 1. Platz in der Mannschaftswertung, Jugendfeuerwehr Donebach/Mörschenhardt mit 980 gefahrenen Kilometern, 2. Platz TSV Mudau mit 920 km, 3. Platz Club 1964 Mudau mit 520 km, 4. Platz FC Donebach mit 440 km, 5. Platz Team Epple mit 140 km, 6. Platz Milchhäusle Donebach mit 120 km und das Team Schottland mit 40 km auf Platz 7. Als jüngster Teilnehmer war Mike Hilbert aus Mörschenhardt mit seinen 4 Jahren gestartet, und ältester Teilnehmer wurde Horst Ruef aus Mudau gewürdigt. Zur Siegerehrung konnte Hubert Sämann unter anderem Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Franz Brenneis begrüßen und allen Teilnehmern für ihr Engagement und sportliches Verhalten danken. Ein besonderer Gruß galt den Radlertreffs aus Hainstadt und Sennfeld. Als besondere Überraschung wurden die beiden Wodan-Mitglieder Heidi Rögner (Kassiererin) und Elmar Rögner für ihre 10jährige treue Mitgliedschaft im Radfahrverein mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent ausgezeichnet. (L.M.)