Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Blutspenderehrung in Mudau

Mudau. (lm) Eine halbe Stunde geopferte Freizeit und ein halber Liter Lebenssaft – beides sei unglaublich wichtig und werde immer notwendiger, wolle man in Deutschland den Lebensstandard auf dem aktuell hohen Niveau halten, so Ortsvorsteher Siegfried Buchelt in der letzten Ortschaftsratssitzung des Jahres mit dem Hauptpunkt „Blutspenderehrungen“. Jeder einzelne Blutspender sei eigentlich unersetzlich, denn diese Menschen leben mit ihrem Verantwortungsbewusstsein Solidarität und Mitmenschlichkeit. Im Namen des Deutschen Roten Kreuzes und der Gemeinde Mudau sprach Buchelt den zu Ehrenden seinen Dank aus und überreichte Weinpräsente und die Ehrennadeln in Gold für 10maliges freiwilliges und unentgeltliches Blutspenden an Regina Scholl, mit eingravierter Spendenzahl 25 wurden Andrea Püchner, Holger Schölch und Christina Tempel ausgezeichnet, und mit der erstaunlichen eingravierten Spendenzahl 75 wurde Christa Scheuermann gewürdigt.