Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Führungswechsel bei der Kolpingfamilie Steinbach

Steinbach. (lm) Mit den Neuwahlen zur gesamten Vorstandschaft der Kolpingfamilie Steinbach im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Alten Schule endete eine lange Führungs-Ära Wilfried Schell und Edgar Farrenkopf. Beide standen nach 33 engagierten Jahren in verschiedenen Vorstandsämtern nicht mehr zur Wahl. Ein Dank des scheidenden Vorsitzenden Schell galt allen, die sich für die Belange des Vereins eingesetzt hatten. Deutlich wurden die zahlreichen Aktivitäten im Bericht der Schriftführer Julia Hofmann und Kevin Herkert. Sie erinnerten unter anderem an das Minigolfturnier, das regelmäßige Volleyballspielen, die Mithilfe beim Straßenfest, den weihnachtlichen Projektchor und den Jahresausflug. Anschließend konnte Kassenwart Mathias Schild über eine zufriedenstellende Kassenlage berichten. Da die Kassenprüfer Alois Landeck und Bernhard Fabrig keine Beanstandungen zu vermelden hatten, stand der Entlastung der Vorstand-schaft nichts entgegen. Mit einem dicken Dankeschön, Präsenten und Urkunden würdigte Wilfried Schell die langjährige Treue einiger Mitglieder. So wurden für 40jährige treue Verbundenheit zur Kolpingfamilie Steinbach Klaus Fabrig, Manfred Stich, Friedhelm Noe und Hubert Herkert ausgezeichnet. „Silberjubiläum“ feierte Karl-Georg Müller. Vor den Neuwahlen stimmten die anwesenden Mitglieder noch einer Satzungsänderung zu, die die künftige Leitung durch ein Team ermöglicht. Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: Das Führungsteam bilden zukünftig Tobias Farrenkopf, Miriam Schäfer und Simone Helter, Schriftführer Kevin Herkert und Julia Hofmann, Kassier Mathias Schild, Jugendleiter Philipp Blatz. Mit einer kurzen Laudatio dankte Mathias Schild dem bisherigen Führungspaar Wilfried Schell und Edgar Farrenkopf für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Vorstandschaft des Vereins. In einer kurzen Präsentation wurden die wichtigsten Zahlen und Fakten ihres Wirkens nochmals beleuchtet. Beide waren seit 1985 in der Vorstandschaft tätig. Wilfried Schell zunächst als 2. Vorstand bis er 1995 das Amt des 1. Vorsitzenden übernahm. Edgar Farrenkopf hatte 11 Jahre die Jugend- und Sportleitung inne und war schließlich als 2. Vorstand tätig. „Jeder einzelne hat die Möglichkeit solch verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen, jedoch stellen sich nur die wenigsten solchen Herausforderungen. Gerade in der heutigen Zeit ist das aller Ehren wert. Der Verein ist beiden zu großem Dank verpflichtet“, so Schild bei der Übergabe eines kleinen Präsents an die beiden scheidenden Amtsträger. Beide bedankten sich für die Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen in den vergangen Jahren und wünschten sich möglichst viel Unterstützung der Mitglieder für das neue Leitungsteam. In ihren Grußworten beglückwünschten Pfarrer Klaus Vornberger und Ortsvorsteher Georg Moser die neue Mannschaft und dankten den bisherigen Amtsinhabern für deren nicht selbstverständlichen Einsatz und der Kolpingfamilie für die große Bereicherung des dörflichen Lebens. Abschließend der harmonisch verlaufenen Versammlung gab die neue Vorstandschaft noch einen kurzen Ausblick auf die nächsten Termine der Kolpingfamilie wie z.B. das Minigolfturnier, die Fahrt zum Engelberg, einen Jahresausflug sowie eine Wallfahrt nach Walldürn.