Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Blutspenderehrung in Langenelz

Langenelz. Gerade in der jetzigen Pandemie-Zeit hat sich die „Aula“ von Langenelz schon mehr als bewährt. Sie ist groß genug, um u.a. die Ortschaftsratssitzungen „mit Abstand“ ausrichten zu können und sogar die Ehrung verdienter Blutspender ist hier noch problemlos machbar. Denn es war Ortsvorsteher Markus Späth ein Anliegen, diese Auszeichnung des Deutschen Roten Kreuzes mit der Blutspenderehrennadel in Gold und dazugehöriger Urkunde für zehn freiwillig und unentgeltlich geleistete Blutspenden an Sebastian Galm im würdigen Rahmen der ersten Ortschaftsratssitzung in diesem Jahr und im Beisein der vollzähligen Ortschaftsverwaltung unter TOP 1 durchzuführen. Er erläuterte – nicht ohne Stolz auf seine Langenelzer, dass Blutspender mit ihrer beispielhaften Bereitschaft, „ihren Saft des Lebens“ zu spenden, als Lebensretter anzusehen seien. Denn trotz aller Forschung und Wissenschaft, könne unser Lebenssaft bisher nicht künstlich hergestellt werden, und ohne die ehrenamtlichen Blutspender mit Ihrem Verantwortungsbewusstsein für ihre Mitmenschen und ihrem Bürgersinn könne die medizinische Versorgung im Land nicht aufrechterhalten werden. Die Gemeinde Mudau schloss sich seinem Dankeschön mit einer Flasche Blutaufbauenden Weines an. Unser Foto zeigt v.l. Sebastian Galm und Ortsvorsteher Markus Späth.