Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Eigenbetrieb Wasserversorgung erneuert Förderleitung

Der Tiefbrunnen VI der Mudauer Wasserversorgung auf Gemarkung Rumpfen versorgt die Ortsteile Rumpfen und Steinbach der Gemeinde Mudau sowie den Stadtteil Unterneudorf der Stadt Buchen mit Trinkwasser.

Die Förderleitung stammt aus dem Anfang der Neunzehnhundertsiebziger Jahre. Es handelt sich also um eine Leitung der ersten Generation der duktilen Gussrohre, die noch nicht über Zementmörtelauskleidung und Zementmörtelumhüllung verfügten. In sauren Böden kommt es daher häufig zu Lochfraß, von dem auch die Rumpfener Leitung nicht verschont blieb. In den vergangenen Jahren nahm die Häufigkeit der Leitungsschäden immer mehr zu, so dass sich die Gemeinde entschloss, die Leitung vom Tiefbrunnen aus bis zum alten, stillgelegten Hochbehälter auf einer Länge von rund 520 Metern auszutauschen.
Hierbei wird eine neue Leitung aus PE-HD größtenteils im Fräsverfahren neben der bestehenden Leitung verlegt. Die alte Leitung bleibt also vorläufig in Betrieb, um die Versorgung der Bürger während der Bauphase gewährleisten zu können. Gleichzeit werden Optimierungen im Bereich des Pumpenkellers der Tiefbrunneneinhausung vorgenommen. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf netto 88.000 €, die Planung und Bauleitung liegt in Händen des Ingenieurbüros Sack & Partner aus Adelsheim, die Arbeiten werden von der Firma Mackmull aus Elztal-Muckental ausgeführt.

Im Rahmen eines Baustellentermins zusammen mit dem Planungsbüro informierte sich Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger über den Fortgang der Arbeiten, die bis Mitte November abgeschlossen sein sollen.