Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Feuerwehr Mörschenhardt lebt von guter Kameradschaft

Mörschenhardt. Die Freiwillige Feuerwehr der Abteilung Mörschenhardt verfügt derzeit über 26 Aktive, vier Kameraden in der Alterswehr und vier Jugendliche, die in vorbildlicher Weise von Klaus Hilbert und Martin Gramlich betreut und ausgebildet werden.

Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung im örtlichen Gemeindesaal, zu der Abteilungskommandant Günther Schüssler auch Gesamtkommandant Gerd Mayer, Bürgermeister Stellvertreter Hilmar Rechner, Ehrenkommandant Konrad Gramlich, Ortsvorsteher Wendelin Schäfer und als Vertreter des Gemeinderates Andreas Schölch begrüßen konnte. Er dankte eingangs seines Rechenschaftsberichts allen, die die Belange der Wehr im vergangenen Jahr unterstützt und bei den verschiedensten Aktivitäten engagiert mitgeholfen hatten. Wie der Abteilungskommandant ausführte, müsse man dem Problem der geringen Tagesstärke durch noch stärkere Zusammenarbeit und gemeinsamen Übungen mit den übrigen Mudauer Abteilungswehren begegnen. An Übungen wurden im vergangenen Jahr 9 praktische und 3 theoretische abgehalten und aktuell verfüge man über einen Gruppenführer, vier Maschinisten, zwei Funker und einen Arzt. Im Rahmen der Aus- und Weiterbildung könne man positive Ergebnisse vermelden und so seien drei Kameraden bei der Ausbildung zum Truppmann 2 vertreten gewesen. Die Abteilung, so der Abteilungskommandant, verfüge derzeit über 26 Einsatzjacken. Vier Mal war die Mörschenhardter Wehr im Berichtsjahr zu Einsätzen gerufen worden, wobei kein Brandeinsatz zu verzeichnen war. Präsent war man beim Mudauer Radrennen, beim Odenwälder Herbstlauf, an der Fronleichnamsprozession in Donebach und im Ortsbereich wurde traditionell der Maibaum gestellt. Zur kameradschaftlichen Festigung fand ein Kameradschaftsabend und eine Wanderung mit anschließendem gemütlichen Beisammensein statt und zudem wurden Feuerwehrfeste befreundeter Wehren besucht. Bei den Jugendlichen legt man besonderen Wert auf die Fort- und Weiterbildung und so wurden 22 Übungen im praktischen und theoretischen Bereich abgehalten, berichteten die Jugendleiter Klaus Hilbert und Martin Gramlich. Weiter wurden die Maibaumkränze für Donebach und Mörschenhardt gebunden, ,,Olympische Spiele“ durchgeführt, beim Drei_Länder-Treffen mit gemacht sowie ein Fußballturnier und ein Ferienwochenende gestaltet. Ein besonderer Dank galt dem Förderverein für seine stete Unterstützung. Über eine zufriedenstellende Abteilungskasse konnte anschließend Kassenwart Gernot Brenneis berichten, dem die Kassenprüfer Christian Hört und Norbert Streun eine korrekte Finanz- und Buchführung bescheinigten. In den Grußworten wurde die gute Kameradschaft der Mörschenhardter Wehr und die enge Einbindung sowohl in das örtliche Gemeinwesen als auch in die Mudauer Gesamtwehr bescheinigt. Abschließend der Jahreshauptversammlung erhielten durch Abteilungskommandant Günther Schüssler die Kameraden Harald Hofmann, Daniel Münch, Günther Schüssler, Jochen Schnörr und Stefan Schölch ein Präsent für hervorragenden Übungsbesuch und Günther Schüssler selbst wurde durch den Gesamtkommandanten Gerd Mayer zum Oberbrandmeister befördert. (L.M.)