Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Rückblick beim TC "Rot-Weiß" Mudau

Mudau. Der Tennisclub ,,Rot-Weiߓ wird derzeit von 168 Mitgliedern und einer funktionierenden Vorstandschaft getragen, die Vereinsfinanzen haben sich weiter verbessert und auch der sportliche Bereich liegt durchaus im Soll.

So das Resümee der Jahreshauptversammlung im ,,Cafe Waldfrieden“, in deren Mittelpunkt Neuwahlen zur gesamten Vorstandschaft standen. 1. Vorsitzender Walter Scheuermann dankte eingangs der Gemeinde Mudau für die stete Unterstützung bei den verschiedensten Anlässen und hieß besonders Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ehrenmitglied Gerhard Schöllig willkommen. In seinem Rechenschaftsbericht betonte er, dass die Plätze und die gesamte Anlage das ganze Jahr über in einem sehr guten Zustand gewesen seien, was insbesondere Siegfried Blaut und Herbert Laaber mit einigen Helfern zu verdanken sei. Die Vorstandschaft habe zukunftsweisende Arbeit geleistet und den Damen galt ein Dank für ihre zuverlässige Clubheimreinigung. Mitglieder des TC Mudau hätten die Vereinsfarben bei verschiedenen Turnieren würdig vertreten und auch die geselligen Veranstaltungen und Teilnahmen an örtlichen Vereinsfestivitäten sowie Jubiläen seien durch Abordnungen beschickt worden. Sehr gut angenommen worden, sei der erstmals durchgeführte Brunch. Walter Scheuermann appellierte an alle Mitglieder, sich verstärkt um Mitgliedergewinnung zu bemühen, damit die Aufgaben des Vereins auch zukünftig bewältigt werden können. Durch die positive Finanzlage könne man in Zukunft auch die Jugendarbeit mehr unterstützen. Nach dem ausführlichen Bericht über die Inhalte des Vereinslebens durch Schriftführerin Uschi Dambach, konnte Kassenwart Gerhard Münch trotz diverser Ausgaben über eine konsolidierte Finanzlage berichten. Sportwart Günter Schindler berichtete über das Mixed-Turnier in Buch mit 28 Mudauer Teilnehmern, den Aufstieg der Damenmannschaft in die 2. Kreisliga und den Klassenerhalt der Herren, die ebenfalls in der 2. Kreisliga beheimatet waren. Die Clubmeisterschaften seien wie üblich nur mäßig besucht worden und als sportliche Herausforderung nannte er die Teilnahme am Mudauer Radrennen, wo man einen 6. Platz erringen konnte. Bei den Mitgliedern gut angekommen seien Veranstaltungen wie Faschnachtsumzug, Vereinsausflug und die gelungene Jahresabschlussfeier. Über neue Mitglieder im Jugendbereich, besonders bei den Jungen, würde sich Jugendleiter Klaus Geier freuen. Die bestehende Mädchenmannschaft habe sich in der U-18 etabliert und einen guten 2. Tabellenplatz erringen können und zudem hatten einige Mädchen die Damenmannschaft aktiv unterstützt. Ein Dank des Jugendleiters galt den Betreuern und Helfern, was besonders für den ,,Tag der Jugend“ und die damit verbundenen Clubmeisterschaften galt. Nachdem die Kassenprüfer Wilhelm Schwender und Ekkehard Grimm dem Kassenwart eine einwandfreie Kassenführung und der Vorstandschaft eine hervorragende Vereinsarbeit attestiert hatten, brachten die Neuwahlen zur Vorstandschaft unter bürgermeisterlicher Leitung nach der einstimmigen Entlastung folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Walter Scheuermann, 2. Vorsitzende Meike Schell, 1. Kassier Wilfried Dambach, 2. Kassier Gerhard Münch, Mitgliederverwaltung Gerd Schöllig, 1. Schriftführerin Uschi Dambach, 2. Schriftführer Klaus Meixner, 1. Sportwart Günter Schindler, 2. Sportwart Kurt Sacher und Craig Smith, Jugendwartin Veronika Knapp mit den Vertretungen Yvonne Grimm und Christa Gimbert, Platzwarte Siegfried Blaut und Herbert Laber, Kassenprüfer Wilhelm Schwender und Ekkehard Grimm. Als festen und anerkannten Bestandteil des gemeindlichen Lebens bezeichnete Bürgermeister Dr. Rippberger den TC Mudau und lobte auch dessen zuverlässige Einbindung in das örtliche Vereinsleben. 1. Vorsitzender Walter Scheuermann dankte abschließend den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Günter Schindler und Klaus Geier für ihre geleistete Arbeit und appellierte an alle Mitglieder, sich auch weiterhin verstärkt für die Belange des Vereins einzusetzen. (L.M.)