Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Besonderer "Spirit" in der Scheidentaler Kirche

Scheidental. (lm) „Klein, aber fein“ wäre die passende Charakterisierung für den Eberbacher Gospelchor „Spirit in the House“, der am vergangenen Sonntag in der Scheidentaler Zeltkirche für einen ganz besonders umrahmten Gottesdienst gesorgt hatte. Das Repertoire dieses kleinen Klangkörpers unter Leitung von Roland Beigel unterscheidet sich in vielem maßgeblich von anderen Gospelchören. „Die Glocken rufen mich. Ich eile zum Gottesdienst in meine Gemeinde“ – gesprochene Sätze des Chorleiters wie dieser wechselten mit Gesang oder Sprechgesang und bereicherten die Predigt von Pfarrer Stanislaus Zylinsky. Wie Roland Beigel eingangs des Gottesdienstes erläuterte, bringe seine kleine Chorgemeinschaft mit derzeit maximal 15 Personen fast ausschließlich seine Kompositionen zu Gehör, also eigene Lieder mit eigenen Texten, die sich an die Psalmen anlehnen und den Sängerinnen und Sängern durch die ansprechende zeitgenössische Vertonung viel Freude bereiten. „Wir singen zur Ehre und zum Lob Gottes, damit das Licht des Tages unsere Seele erwärmt“. Das gelang ihnen durch das ungewöhnliche, aber durchaus in Ohr gehende harmonisch abgestimmte Lied-Sprech-Gut in Scheidental auch für die zahlreich erschienenen Gottesdienstbesucher. Unterstützt wurde der Klangkörper durch die Solistinnen Monika Geißner und Susanne Walz-Beigel sowie Johanna Beigel und an der Gitarre begleitet durch Dirigent, Liedermacher, Sänger und Gitarrist Roland Beigel.