Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Stimmungsvolles Ordensfest bei der KaGeMuWa

Mudau. (lm) „Eiloche in Mudi“ ist das Motto der Karnevalsgesellschaft „Mudemer Wassersucher“ in der Kampagne 2013/14 und wurde zum Auftakt des traditionellen Ordensfestes von Präsident Ralf Lorenz humorvoll dokumentiert. Demnach freue man sich, dass es „Richtung Dumboch seit 20 Johr a Handicap gibt“, das keinem weh tut. Auch sei es toll, dass der Minigolfplatz in entgegengesetzter Richtung so erfolgreich wiederbelebt worden sei und „Eiloche“ Dank einiger Großrazzien im Ort diesen auch wieder sicherer gemacht habe. Das Huhn auf dem Orden entstehe zwangsläufig aus dem „Ei“ vom „Eiloche“. Nach dieser amüsanten „Aufklärung“ übernahmen kurz, um nicht zu sagen „sehr kurz“ die Sitzungsleiter Ralf Späth und Carlo Götz. Denn die beiden wollten das Ordensfest auch mal wieder so richtig genießen und übergaben ihre Moderationskarten unter viel Gelächter in der voll besetzten Odenwaldhalle an Christian Dambach und Florian Stuhl, die – obwohl ins „kalte Wasser geworfen“ - diese Arbeit erstaunlich souverän und humorvoll meisterten und musikalisch unterstützt wurden von der Band „No Limit“. Neben der Ordensübergabe an Ehrenmitglieder, Garden, Elferräte, Verdienstordensträger, Halbherr des Jahres, Wassersucher und Ortsscheller sowie den Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder dürfte das absolute Highlight des Ordensfestes die Proklamation des Prinzenpaares sein, die natürlich mit Spannung erwartet wurde. Mit Fanfarenklang übernahmen Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Martina I. (Fertig) und seine Tollität, Prinz Klaus IV. (Fertig) die Regentschaft während der 5. Jahreszeit in Mudau. Und keiner störte sich daran, dass die Wahl in dieser Kampagne auf „Gastarbeiter“ aus dem benachbarten Bayrischen Preunschen fiel, denn die Prinzessin tanzt seit zehn Jahren in der gemischten Garde der KaGeMuWa, Prinz ist bekannt als „Feinkostmetzger“ und beide waren der Meinung, ob Fasching oder Fastnacht „total egal, do gibt‘s kei Mass, uns macht Faschenascht efach Spass!“ Das und dass sie Amt und Würden durchaus ernst nehmen, zeigte sich in der immer souveräner werdenden Ordensverteilung, die bei einer so großen Schar an Aktiven durchaus als Herausforderung zu sehen ist. Eine besondere Ehrung wurde mit Urkunde und Spitzdudde den langjährigen und mehrheitlich überaus engagierten Mitgliedern durch den 1. Vorsitzenden Erich Maier und die Moderatoren zuteil. Gewürdigt wurden für 11 aktive Jahre in der KaGeMuWa Rosi Hesener, Chayanee Linz, Irena Scholl, Greta Hirsch, Sabrina Bönig, Leah Ehemann, Sarah Geier, Saskia Hemberger, Lirien Sammet, Sabine Villhauer, Julia Wasner, Tobias Geiger, Tina Windenberger, Claus Hört, Jeanette Hört, Maurice Hört, Ronja Seitz, Wolfgang Müssig, Simone Meixner, Claudia Fertig, Nadine Wild, Maren Hauk, Anika Juszczak, Madlen Reichert und Christina Baumann. Seit 22 Jahren halten dem Verein die närrische Treue Jutta Mechler, Christa Scheuermann, Benno Hoffmann, Wolfgang Knapp, Marco Scheiwein, Ralf Späth, Helmut Korger jun., Jenny Friedel, Christine Schork, Yvonne Röckel, Peter Schlär, Franz Nicola, Natalie Klump, Anette von Wedel und Peter Hofmann. Für 33 aktive Wassersucher-Jahre wurden ausgezeichnet Klaus Dambach, Ralf Hauk und Günter Kühner und für unglaubliche 44 engagierte Jahre in der KaGeMuWa erhielten Maria Schröpfer, Wilhelm Bäuerlein, Josef Friedel, Werner Grimm, Kurt Habedank, Kurt Sacher und Klaus Schork eine besondere Auszeichnung. Herausgestellt wurden auch die vielfältigen Verdienste in KaGeMuWa, Kolpingfamilie und TSV von Gerald Hemberger als aktuellen „Halbherr des Jahres“. Und um die vielen Ehrungen, Vorstellungen und Ordensverleihungen kurzweilig zu gestalten hatten sich die Verantwortlichen ein amüsantes Rahmenprogramm einfallen lassen, das die Jollengarde des CC Amorbach mit einem gekonnt zackigen Gardetanz und die Schautanzgruppe der FG Fideler Aff mit ihrer „African Party“ zu einem Augenschmauß werden ließen. Für ein Intensivtraining der Lachmuskeln sorgte Uwe Lenz, der den Kartenvorverkauf für den ins Rentnerparadies Mallorca beurlaubten Ralf Späth übernommen hatte und „per Telefon“ nicht nur zu anspruchsvolle Kartenbesteller, sondern auch die Führungsspitze der KaGeMuWa auf die Schippe nahm. Mit dem Werbeblock der anstehenden Fastnachtsveranstaltung, einzusehen unter www.kagemuwa.de, endete die gelungene Ordensfeier der Mudauer Fastnachter.

Die Aktiven der KaGeMuWa in der Kampagne 2013/2014
Junioren-Tanzmariechen: Cara Bianco, Trainerin Jasmin Mechler, Betreuerin Magdalena Link.
Minigarde: Ida Hofmann, Laura Hofmann, Madita Kieser, Selina Lieht, Chiara Müller, Marina Münch, Charlotta Ritzhaupt, Alina Scheiwein, Lara-Sophie Schell, Shakira Schlär, Anna-Lena Schölch, Sara Tratz. Trainiert und betreut von Leah Ehemann, Samanta Bianco und Anna Dambach. Prinzengarde: Sophia Frankhauser, Kassandra Walter, Laura Dambach, Aileen Müller, Luna Bianco, Rosa Schölch, Lena Farrenkopf, Rebecca Noe, Theresa Gimbert, Lea Schäfer, Lea Galm, Hannah Späth, Vicky Walter, Alina Scheuermann, Olivia Frankhauser. Trainerinnen Alina Bianco u. Jasmin Mechler, Managerinnen Vera Walter und Edith Späth.
Wassersuchergarde: Aileen Schäfer, Svenja Lorenz, Melanie Trunk, Celine Hogen, Eva-Marie Thier, Vivian Müller, Alina Bianco, Larissa Kistner, Alisia Scheuermann, Marie Benig, Antonia Schölch, Melissa Schell, Franziska Hefner, Julia Hofmann. Trainerinnen Julia Wasner u. Carina Kistner, Betreuerinnen Sabrina Böhnig u. Nadine Gimbert.
Gemischte Garde: Samanta Bianco, Tamara Hefner, Martina Fertig, Leah Ehemann, Luisa Burkhardt, Carmen Habedank, Jasmin Mechler, Anna Dambach, Jessica Füger, Tatjana Otto, Nadine Schäfer, Nadine Gimbert, Lisa Bundschuh, Anna Schwing, Johanna Fertig, Julia Wasner, Stefanie Throm, Patricia Scharmann, Madlen Reichert, Paula Hauk, Melanie Breunig, Flamur Qallakaj, Reinhold Ohmert. Trainerinnen Jasmin Mechler u. Anna Schwing, Betreuerinnen Lisa Bundschuh u. Carmen Habedank.
Wassersucher: Nobert Münch
Junior-Wassersucher: Kai Lorenz
Ortssscheller: Angelo Walter
Wassersucherrat: Rudolf Bierl, Bernhard Breunig, Bernhard Dambach, Christian Dambach, Christoph Dambach, Klaus Dambach, Tobias Dambach, Patrick Fischer, Josef Friedel, Mario Gaibler, Carlo Götz, Peter Hofmann, Markus Hohn, Jürgen Kieser, Helmut Korger jr., Richard Korger, Harald Lorenz, Ralf Lorenz, Erich Maier, Holger Münch, Norbert Münch, Christian Münkel, Reinhold Ohmert, Gregor Schäfer, Ulrike Schäfer, Werner Schäfer, Paul Scheuermann, Edgar Späth jr., Iris Späth, Ralf Späth, Benjamin Stuhl, Florian Stuhl, Markus Wellm.
Ehrenmitglieder: Maria Bangert, Max Bösl, Alfred Breunig, Josef Friedel, Dieter Gräber, Roland Grimm, Ernst Hauk, Gernot Hauk, Gerhard Kistner, Helmut Korger sen., Alexander Link, Rolf Link, Karl Alfred Linz, Heidi Lorenz, Walter Lorenz, Bernhard Müller, Arthur Stuhl.
Ehrenvorsitzender: Karl-Otto Müller
Ehrenpräsident: Erich Maier
Verdienstordensträger: Gerhard Kistner, Helmut Korger sen., Walter Lorenz, Gernot Hauk, Fritz Leier, Karl Otto Müller, Rolf Link, Ernst Hauk, Josef Friedel, Wilfried Henk, Erich Banschbach, Klaus Gossenberger, Dieter Gräber, Erich Maier, Heidi Lorenz, Karl Alfred Linz, Arthur Stuhl, Maria Bangert, Hans Breunig, Walter Gimbert, Alfred Breunig, Richard Korger, Klaus Dambach, Natalie Scheuermann, Edgar Galm, Alexander Link, Rolf Mechler, Norbert Münch, Christa Scheuermann, Marco Scheiwein, Walter Thier, Werner Schäfer, Bernhard Dambach, Gregor Schäfer, Ulrike Schäfer, Rudolf Bierl, Nicole Galm, Helmut Korger jr., Harald Lorenz.